Home Allgemein Badezimmerpflege – Putz-Tipps und Pflegehinweise für das Bad

Badezimmerpflege – Putz-Tipps und Pflegehinweise für das Bad

Von magazin
16 x angesehen

Das Badezimmer sauber und ordentlich zu halten, ist eine der wichtigsten Aufgaben in jedem Haushalt. Das Bad ist der Raum im Haus, in dem man sich selber jeden Morgen fertig macht und allgemein viel Zeit verbringt. Um motiviert und gut gepflegt in den Tag starten zu können, hier ein paar Tipps rund um Sauberkeit, Putzmittel und Pflegehinweise, die über den alljährlichen Frühjahrsputz hinausgehen.

 

Wischer, Staubsauger, Lappen, Bürsten und Handtücher dürfen nicht fehlen, wenn du dir dein Equipment zum Säubern des Badezimmers zusammenstellst. Am besten ist es, wenn du zuerst einmal das Bad regelmäßig saugst und so von Haaren und Flusen, die sich besonders nach dem Duschen gern überall verteilen, befreist. So verteilt sich der Dreck auch nicht im ganzen Haus. Einmal wöchentlich zu wischen ist gerade beim Badezimmer wichtig, da sich hier gerne Haarspray oder Deo auf den Fliesen absetzt oder Duschgelflecken und Wasserränder sich auf dem Boden abzeichnen. Dazu müssen nicht immer notwendigerweise chemiehaltige, teure Reinigungsmittel gekauft werden. Auch eine Essigessenz eignet sich, angerührt mit etwas lauwarmen Wasser, perfekt zur Säuberung des Bodens.

 

Auch Staub verteilt sich gern und leicht in auf den Ablagen im Bad. Hier ist Sauberkeit vor allem deswegen gefragt, da hier eure Zahnbürsten, Kämme und wichtige Utensilien zur Körperpflege untergebracht sind, die nicht verschmutzt seien sollten. Ein Vorteil und eine Erleichterung ist es, Armaturen und Regale nicht vollkommen vollzustellen. Auch von aufwendiger Dekoration sollte im Bad verzichtet werden. Materialien aus Papier und Stoff werden schnell klamm und feucht und sind daher eher eine Basis für Schimmel, was unbedingt vermieden werden sollte. Auch sollten die Ablagen über dem Waschbecken oder der Dusche nicht zu sehr mit Badezimmerutensilien zugestellt sein. Das erschwert nur das Putzen und die Pflege des Badezimmers und bietet mit Parfumfläschchen und Handtücherstapeln nur zahlreiche Staubfänger. Besser ist es, das Wichtigste in Schränken über oder unter des Waschbeckens zu verstauen. Schön und gleichzeitig praktisch sind auch Armaturen aus einem Set, die bereits eine zusammenhängende Schrankwand beinhalten, die reichlich Platz für Handtücher, Duschzeug und Kosmetik bietet.

 

Ist das Badezimmer bereits etwas älter und haben sich die Fugen der Fliesen verfärbt, gibt es eine einfache und unkomplizierte Lösung, um das Bad in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Soll das Bad auf Hochglanz gebracht werden, da beispielsweise eine neue Armatur den Raum modernisieren soll, bietet es sich an, die Fugen zwischen den Fliesen mit Soda zu reinigen. Dazu eignet sich ebenfalls Backpulver, das mit Wasser angerührt wird. Die Fliesen erfahren so nicht nur eine Grundreinigung, sondern erhalten auch ihren ursprünglichen Farbton zurück.

 

Sie mögen eventuell auch