Home Allgemein Das Badezimmer renovieren – Hinweise und Tipps

Das Badezimmer renovieren – Hinweise und Tipps

Von magazin
26 x angesehen

Das Badezimmer zu renovieren stellt wohl eine der größten Herausforderungen innerhalb eines Haushaltes dar. Das Bad zu erneuern ist ab und an sehr wichtig, um sich zu Hause ein eigenes Stück Paradies zu schaffen, ist aber auch etwas kompliziert, da die Leitungen häufig fest platziert sind – worauf ihr achten müsst und welche Freiheiten ihr dennoch habt, könnt ihr hier nachlesen. 

 

Nicht immer gibt es einen Ersatz für das Bad, weswegen eine Renovierung des Badezimmers vor allem schnell gehen muss. Einmal den gesamten Raum in eins zu sanieren, ist sicherlich eine gute Idee, um nicht permanent eine Baustelle in einem so häufig genutzten Raum zu haben. Eventuell lässt es sich mit den Handwerkern auch vereinbaren, die Renovierungsarbeiten während eines längeren Urlaubes vornehmen zu lassen, sofern das Vertrauen gegeben ist. Solltest du vielmehr der Heimwerker-Typ sein und die Sache selbst in die Hand nehmen wollen, solltest du gerade, was die Anlagen betrifft, einiges beachten. Oft sind die Armaturen und Wasserzugänge oder Boiler fest an einer Stelle im Raum platziert. Eine Leitung umzulegen ist nicht immer möglich und manchmal mit einigen unerwarteten Hindernissen verbunden. An dieser Stelle solltest du dich sicherheitshalber immer an einen Anlagenmechaniker wenden. Müssen Leitungen neu verlegt werden, sollte ebenfalls beachtet werden, dass die Fliesen, die dafür aufgerissen werden müssen, danach zumeist auch neu gelegt werden müssen. Suchst du dir neue Armaturen aus, bedenke stets, dass sie nicht nur einem optischen Ziel gerecht werden müssen. Gerade die Praxis und die leichte Bedienung spielen im Badezimmerkauf eine wichtige Rolle. Vor der Optik kommen noch immer das Praktische und Nützliche. Auch hier lässt sich alles an die individuellen Wünsche anpassen. 

 

Solltest du dich nur für eine kleine Auffrischung deines Bades interessieren und nicht sämtliche Dinge verschieben wollen, reichen vielleicht auch schon ein paar Eimer Farbe aus. Ist die Wand komplett gefliest, könntest du überlegen, die obere Schicht herauszuschlagen und die Hälfte der Wand in einer modischen Farbe zu streichen. Auch Bilder an den Wänden können hier neuen Pepp und Stil in das Bad bringen. Auch neue Vorhänge oder alternativ eine Milchglasklebefolie können die Atmosphäre des Bades auch schon verändern, ebenso wie ein wenig Deko – jedoch besser nicht zu viel, da ansonsten das Putzen neben all den Parfümfalschen und Kosmetikartikeln nicht besonders leicht fällt. Solltest du viele Kleinigkeiten auf deinen Ablagen und Armaturen platziert haben, lese dir den Artikel mit den Pflegehinweisen durch, um ein paar Tipps in Sachen Putzen zu erhalten.

Sie mögen eventuell auch