Home Allgemein Home Office einrichten: In 3 Schritten zum perfekten Arbeitszimmer

Home Office einrichten: In 3 Schritten zum perfekten Arbeitszimmer

Von Jana Möller
154 x angesehen

Von Zuhause aus zu arbeiten klingt im ersten Moment ziemlich verlockend. Doch stellt diese moderne Job-Option viele Arbeitnehmer auch vor ganz neue Herausforderungen. Wie gestalte ich mein Home Office? Wo finde ich die passenden Möbel für mein Arbeitszimmer und mit welchen Ideen kann ich meinen Arbeitsplatz geschmackvoll und stilsicher gestalten? Wir haben die Antworten auf diese und viele weitere Fragen!

1. Das Arbeitszimmer festlegen

Für eine angenehme und produktive Arbeitsatmosphäre ist es wichtig den Arbeitsbereich ganz klar vom Wohnbereich zu trennen. Auf diese Weise kannst du dich während deiner Arbeitszeit viel besser konzentrieren und wirst nicht von der Couch zum Nichtstun verlockt. Auch das Arbeiten am Küchentisch ist eher keine so gute Idee, kommt man doch schnell auf die Idee, mal eben noch den Abwasch zu erledigen oder ständig zum Kühlschrank zu laufen. Wenn kein Platz für ein eigenes Arbeitszimmer vorhanden ist, kannst du mit Raumtrennern in Form von Bücherregalen oder Kommoden arbeiten. So wird nicht nur nützlicher Stauraum geschaffen, sondern gleichzeitig auch für Ordnung im Home Office gesorgt. Auch kleine Nischen im Flur oder unter einer Treppe lassen sich mit wenigen Handgriffen in komfortable Arbeitsplätze verwandeln.

2. Das Home Office einrichten

Ist der Raum für die Heimarbeit festgelegt geht es ans stilsichere Einrichten. Folgende Dinge gehören zur Grundausstattung im Home Office:

  • Ein guter Schreibtisch
  • Ein ergonomischer Bürostuhl
  • Die richtige Beleuchtung
  • Aufbewahrungsmöbel
  • Technische Ausrüstung
  • Individuelle Gestaltung

Der Schreibtisch

Der Schreibtisch sollte groß genug sein um bequem darauf arbeiten zu können. Je nach Job und Arbeitstyp kann dir ein kleiner Schreibtisch im skandinavischen Stil reichen, auf dem du lediglich deinen Laptop und vielleicht noch zwei, drei Unterlagen ablegen kannst. Wer in einem Umfeld von kreativem Chaos besser arbeiten kann, sollte lieber auf einen großen Schreibtisch für sein Home Office setzen, auf dem auch Stifte, Bücher und vieles mehr Platz finden kann. Eine große Auswahl an Schreibtischen für dein Arbeitszimmer findest du in unserem Onlineshop

Schreibtisch ENNIS-12: Für einen modernen und individuellen Look in deinem Home Office
Design Schreibtisch SAMO für einen cleanen und skandinavischen Look im Home Office
Schreibtisch SANDIEGO-01 für extra viel Stauraumh

Der Bürostuhl

Ein bequemer Stuhl ist das A und O für einen angenehmen Arbeitstag. Gleichzeitig kannst du mit der Wahl des Bürostuhls ein ganz individuelles Design-Element in dein Home Office bringen. Egal ob es ein klassischer Chefsessel sein soll, ein Lederstuhl mit Sportsitz-Optik oder ein simpler Hocker aus Holz: Die Auswahl ist schier unbegrenzt und ermöglicht dir dein Home Office innovativ und kompetent einzurichten.

Bürostuhl mit Stoffbezug und Armlehne
Design Bürostuhl Chairman aus Echtleder für dein extravagantes Home Office
Drehstuhl aus schwarzem Kunstleder

Die richtige Beleuchtung 

Natürliches Licht ist zum Arbeiten unschlagbar. Wenn du also dein Home Office einrichtest, solltest du versuchen den Schreibtisch an einem Fenster zu platzieren. Trotzdem sollten auch an trüben Herbst- und Wintertagen die Lichtverhältnisse stimmen. Idealerweise lassen sich die Lampen in deinem Arbeitszimmer dimmen, sodass deine Augen auch nach einem langen Tag vor dem Bildschirm nicht überanstrengt werden. Hier ein paar Inspirationen für tolle Lampen und Leuchten für dein Home Office:

LED Tischleuchte in Edelstahloptik 
Stehleuchte mit weißem Schirm

Aktenschränke und Regale

Sorge in deinem Arbeitszimmer regelmäßig für Ordnung. Mal ehrlich, wer hat schon Lust sich an einen Tisch zu setzen, auf dem sich die Papierberge türmen, der Mülleimer überquillt und eine benutzte Kaffeetasse sich an die nächste reiht. Richte dein Home Office individuell ganz nach deinem Geschmack ein und halte es aufgeräumt und sauber. Dann macht das Arbeiten von Zuhause aus gleich viel mehr Spaß!

Aktenschrank & Regal Set MONTERO-01
Rollcontainer MINA mit 5 Schubladen

Die Technik

Sorge für eine einwandfreie technische Ausstattung. Wer ständig das WLAN-Signal verliert oder vor einem flackerndem Bildschirm sitzt, kann gar nicht anders als vollkommen frustriert zu sein und sich über seine Arbeit zu ärgern. Die technische Grundausstattung muss einwandfrei sein, nur so kannst du konstant gute Leistungen erbringen und deinen Job vernünftig erledigen. 

Die individuelle Gestaltung deines Home Office

Auf die richtige Ausstattung kommt es an – ein Büro muss nämlich keineswegs langweilig aussehen. Verschönere dein Home Office mit individuellen Accessoires wie einem stylischen Teppich, einer modernen Tischleuchte oder einer inspirierenden Bildergalerie. Persönliche Accessoires wie ein Familienfoto, eine schönen Pflanze oder die Lieblingsduftkerze sorgen dafür, dass du dich gerne in deinem Home Office aufhältst. Entferne sämtliche Dinge, die dich ablenken oder deine Laune trüben. Stattest du dein Home Office mit Dingen aus, die dich glücklich machen und inspirieren, wird dir die Arbeit auch viel besser von der Hand gehen!

3. Produktiv im Home Office – die besten Tipps

  1. Feste Arbeitszeiten bestimmen: Für Vorgesetzte, Kollegen und auch Kunden ist es hilfreich zu wissen, wann du im Home Office zu erreichen bist. Daher ist es sinnvoll, dir selbst feste Arbeitszeiten einzurichten, in denen du für diese Personengruppen täglich zu erreichen bist. Einen anderen Teil deiner Arbeitszeit kannst du dir ja weiterhin flexibel einteilen wenn möglich.
  2. Ablenkungsfaktoren minimieren. Bedeutet im Klartext: Das private Telefon auf lautlos stellen und Freunde und Familie im Vorfeld darum bitten, während der Arbeit nicht gestört werden zu wollen. Auch ein schneller Ausflug zu Facebook und Co. können dir wertvolle Arbeitszeit stehlen und dich länger Ablenken als dir selbst vielleicht lieb ist. Plane feste Pausen ein, in denen du dich voll und ganz deinen Lieblings-Ablenkungsfaktoren widmen kannst. Außerhalb dieser Pausenzeiten solltest du versuchen im Home Office effizient zu arbeiten. 
  3. Kleider machen Leute: Es ist zwar sehr verlockend morgens im Pyjama schnell ein paar E-Mails zu beantworten und im Laufe des Vormittages in Jogginghose vor dem Rechner zu sitzen, doch kann eine zu legere Einstellung zur Arbeit im Home Office der Produktivität schaden. Wenn du dich aber gleich nach dem Aufstehen in Schale wirfst, gehst du mit einer ganz anderen, professionelleren Einstellung ans Werk. Der psychologische Effekt den Kleidung auf das Arbeitsverhalten und die Produktivität im Home Office hat ist enorm!
  4. Planen und Strukturieren: Klar definierte Arbeitsabläufe helfen dir bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben. Wer keinen Chef hat, der einem direkt vor Ort im Nacken sitzt und feste Deadlines bestimmt, läuft Gefahr, bestimmte Aufgaben ewig vor sich her zu schieben. Daher ist es wichtig, dass du dir Pläne erstellst in denen du selbst ganz genau festlegst was wann erledigt sein muss.

Sie mögen eventuell auch