Montageanleitung und Zubehör zum Möbel aufbauen

Möbel aufbauen – Praktische Tipps und Tricks

Von # jana
57 x angesehen

Neue Wohnung – Neues Mobiliar. So schön, wie das Aussuchen und Shoppen neuer Möbelstücke ist, so kompliziert kann sich die Montage dieser gestalten. Möbel werden selten im Ganzen geliefert. Die Regel ist: Sie sind in ihre Einzelteile zerlegt und werden zur Selbstmontage angeboten. Viele Möbelhäuser bieten einen zusätzlichen Aufbau-Service für Möbel an. Wer sich die Kosten für den Möbelaufbau sparen möchte, muss selbst aktiv werden. Vor allem große Möbelstücke gestalten sich häufig als ebenso große Herausforderung. Bei all den Einzelteilen, den gefühlt unzähligen Arbeitsschritten und der nicht immer ganz so einfach verständlichen Montageanleitung kann man schon mal verzweifeln. Hier gilt: Cool bleiben und gut vorbereiten. Man muss kein Handwerker sein, um neue Möbel selbst aufzubauen. Ob du dir nur ein neues Möbelstück gekauft hast oder nach einem Umzug ein gesamtes Haus einrichten willst: Wir haben ein paar praktische Tipps und Tricks zum Thema Möbel aufbauen für dich zusammengetragen. Los gehts!

Möbel selbst aufbauen mit Inbus-Schlüssel
Ob mit Inbus-Schlüssel oder Akku-Schrauber: Beim Aufbau von Möbeln solltest du immer behutsam vorgehen

Möbel selbst aufbauen: Vorbereitung

Als erstes bringst du dein neues Möbelstück in den Raum, in dem es später auch stehen soll. So sparst du dir später nicht nur das schwere Schleppen von einem Raum in den nächsten. Du stellst auch sicher, dass dieses durch die Tür passt und verhinderst eventuelle Transportschäden. Dann empfehlen wir dir einen Blick in die Montageanleitung zu werfen. Schaue sie dir einmal komplett von vorne bis hinten an. So bekommst du eine gute Vorstellung von den einzelnen Arbeitsschritten, die auf dich zukommen.

Pärchen studiert die Montageanleitung
Erst studieren, dann montieren! Unser Tipp: Vorher unbedingt Montage-Anleitung komplett lesen

1. Für ausreichend Platz sorgen

Bevor es losgeht, benötigst du ausreichend Platz für die Selbstmontage deiner Möbelstücke. Hierfür benötigst du eine ebene Fläche. Große Bretter, die halb auf Fliesen, halb auf einem Teppich liegen, können durch diese Unebenheit verbiegen und im schlimmsten Fall einen Riss bekommen oder gar reißen. Schiebe andere Möbelstücke an die Seite. Eine Unterlage wie ein sehr großer kurzfloriger Teppich wäre perfekt, um einen empfindlichen Holzboden vor Kratzern zu schützen. Gleichzeitig kannst du damit deine neuen Holzmöbel schützen. Wichtig ist dabei aber, dass die Unterlage mindestens genauso groß wie die aufzubauenden Einzelteile ist.

2. Das passende Werkzeug bereitstellen

  • Inbus-Schlüssel
  • Wasserwaage
  • Akku-Schrauber mit niedrigem Drehmoment
  • (Gummi-)Hammer
  • evtl. Bleistift und Zange

3. Einzelteile und Zubehör sortieren

Der ganze Arbeitsprozess geht viel leichter von der Hand, wenn du nicht bei jedem einzelnen Schritt nach der passenden Schraube suchen musst. Daher empfehlen wir, sämtliches Zubehör vorzusortieren. Lege Schrauben, Dübel, Muttern und Co. in Pappteller oder andere Gefäße. Damit ersparst du dir das lästige Wühlen in einem großen Schrauben-Haufen. Plus: Die Wahrscheinlichkeit, dass so ein kleines Teil verloren geht, minimiert sich um ein Vielfaches. Im selben Schritt kannst du schon mal das gesamte Verpackungsmaterial deiner Möbel entsorgen. Denn wenn dieses noch zusätzlich im ganzen Raum verteilt rumliegt, erschwert das nicht nur den Möbelaufbau, sondern stellt auch noch gefährliche Stolpferfallen dar.

Paket mit Einzelteilen
Möbel aufbauen: Bevor es losgeht, sollten alle Teile ausgepackt und sortiert werden

Praktische Tipps und Tricks für den Möbelaufbau

Die meisten Menschen verzichten nach dem Möbelkauf auf einen teuren Montage-Service. Damit der Aufbau aber gut klappt, findest du hier ein paar nützliche Tipps und Tricks rund um das Thema Möbel selbst aufbauen. Das spart am Ende nicht nur Zeit, sondern schont auch deine Nerven.

  • Hole dir einen Partner zur Hilfe. Zu zweit klappt es viel besser
  • Schaue dir auf YouTube Tutorials an. Suche einfach nach einer Anleitung für den Aufbau des entsprechenden Möbelstücks, dass du aufbauen möchtest
  • Befolge die Anweisungen auf der Montageanleitung. Auch wenn du diese nicht immer nachvollziehen kannst. Die richtige Reihenfolge exakt zu befolgen ist ein Muss.
  • Möbel werden in der Regel im Liegen vollständig zusammengebaut und erst zum Schluss aufgerichtet
  • Vergewissere dich bei jedem Schritt, dass du auch das passende Teil in den Händen hältst.
  • Richte die einzelnen Bestandteile mit einer Wasserwaage genau aus. So vermeidest du, dass das Möbelstück am Ende wackelig und instabil ist.
  • Möbel, die bereits mehrfach ab- und wieder aufgebaut wurden, haben oft wackelige Dübel, die nicht mehr richtig festsitzen. Mit etwas Holzleim kannst du diese wieder stabilisieren.
  • Zu guter Letzt: Zurücklehnen und das Ergebnis voller Stolz bestaunen!
Stuhl wird aufgebaut
Kleine Möbelstücke können alleine aufgebaut werden, große nur zu zweit

Der Feinschliff bei der Möbelmontage: Justieren, ausrichten und an der Wand befestigen

Schranktüren richtig ausrichten:

Wer kennt nicht: Man öffnet eine Schranktür und diese schabt über den Schrankboden. Damit die Türen perfekt bedient werde können, gibt es an den Scharnieren zwei Schrauben. Mit einer Schraube kannst du einstellen, wie groß oder klein der Spalt zwischen dem Korpus und der Schranktür ist. Mit der zweiten Schraube kannst du die Tür waagerecht ausrichten, sodass diese nicht zu weit oben oder unten hängt. Dieser letzte Arbeitsschritt ist sehr wichtig, weil du dich ansonsten später über eine nicht gut schließende Schranktür immer ärgern wirst.

Schränke an der Wand befestigen:

Schmale und hohe Schränke können eine Gefahr für Kinder darstellen. Manche drohen schon fast beim Offnen der Schranktür nach vorne zu kippen. In so einem Fall ist eine Befestigung an der Wand obligatorisch. Hierfür verwendest du Metallwinkel. Diese werden an der Rückwand des Schrankes befestig. Anschließend bohrst du Löcher in die Wand und befestigst den Metallwinkel mithilfe von Dübeln und Schrauben an der Wand.

Pärchen baut gemeinsam Möbel auf
Du musst kein Heimwerker-Profi sein – mit diesen Tipps gelingt der Möbelaufbau auch Anfängern!

Die meisten Möbel aus dem Lomado Onlineshop werden zur Selbstmontage geliefert. Durch die intelligente Konstruktion der Möbel und der bebilderten Montageanleitung sollte der Aufbau aber gut gelingen. Mit ein paar helfenden Händen ist die Möbelmontage in kurzer Zeit erledigt. Solltest du dennoch Fragen haben, kannst du dich gerne an unser Kundencenter wenden.