Home Allgemein Vitrinen ABC – so setzt du deine Lieblingsstücke in Szene

Vitrinen ABC – so setzt du deine Lieblingsstücke in Szene

Von Jana Möller
8 x angesehen

In diesem Blogpost dreht sich alles rund um das Thema Vitrinen. Hier erfährst du alles was du darüber wissen musst, wie zum Beispiel: Welche Arten von Vitrinen gibt es? Wie pflegt und reinigt man diese eigentlich am Besten? Und vor allem: Wie kann ich eine Vitrine einräumen und dekorieren, sodass nicht nur das Möbelstück an sich sondern auch deren Inhalt optimal zur Geltung kommt? Dich erwarten zahlreiche Tipps und Tricks rund um das elegante Möbelstück für Wohn- und Esszimmer.

Warum eine Vitrine auch in deine vier Wände einziehen sollte

Eine Vitrine stellt die perfekte Präsentationsfläche für deine Lieblingsstücke dar! Sei es eine geliebte Modelleisenbahn oder die geerbten Kristallgläser der Urgroßmutter: Persönliche Schätze können mit Hilfe eines Vitrinenschrankes perfekt in Szene gesetzt werden. Der Vorteil gegenüber einem herkömmlichen Regal oder einer Kommode ist bei diesem Möbelstück, dass deine Stücke hinter der Glastür vor Staub geschützt werden während sie gleichzeitig mit integrierter Schrankbeleuchtung ins Rechte Licht gerückt werden. Stauraum und Showroom in Einem!

Vitrine im Wohnzimmer im modernen Landhaus-Look

Längst sollen Möbelstücke nicht immer nur komplett verschlossen und blickdicht sein. Beim Einrichten unseres Heimes sorgen offene Regale und einsehbare Vitrinen für eine persönliche Note: Gegenstände wie Lieblingsbücher oder geliebte Sammelobjekte können von jedem betrachtet werden und sorgen so für mehr Individualität bei der Innenraumgestaltung. Glasböden und Glastüren tragen zu einem modernen aber auch wohnlichen Ambiente bei. Sie sorgen für Offenheit, Frische und Weite. Ein Raum mit Glasvitrine wirkt optisch größer und luftiger als ein gleichgroßer Raum mit einem verschlossenem Massivholzschrank.

Die Vitrine: Welche Arten gibt es?

Es gibt Vitrinen die fast ausschließlich aus Glas bestehen, andere wiederum haben nur kleine Glaselemente die an kleine Schaukästen erinnern. Der “Rest” der Vitrine kann schlicht gehalten sein in weiß hochglanz, im romantischen Landhausstil designt sein oder aber auch modern mit anthrazitfarbenen Schranktür-Elementen in Beton-Optik. In jedem Fall handelt es sich bei diesem Möbelstück immer um einen Blickfang.

Die Standvitrine

Die Hängevitrine

Der Vitrinenschrank

Vitrinen für Sammler

Was kommt rein?

Die Kurzfassung: Alles was dir lieb und teuer ist. Ein paar Anregungen findest du in folgender Liste:

  • Moderne Vasen, am besten farblich aufeinander abgestimmt
  • Schicke Gläser für besondere Anlässe
  • Edle Bilderrahmen mit Lieblingsfotos oder Kunstdrucken
  • Besondere Sammlerstücke jeglicher Art
  • Erbstücke
  • Wertvolles Porzellangeschirr
  • Besondere Souveniers aus dem letzten Urlaub

Setze bei der Dekoration deiner Vitrine auf besondere Materialien. Ein mattes schwarz wirkt cool und modern. Accessoires in Gold- oder Silbertönen funkeln schön hinter dem Glas. Dies gilt insbesondere für Kristall. Die meisten Vitrinen verfügen über eine integrierte Beleuchtung, sodass alles was eh schon glänzt nochmal richtig in Szene gesetzt wird und komplett im Glanz erstrahlt. Ein weiterer Tipp für das Dekorieren: Verwende unterschiedlich große Gegenstände. Der Höhenunterschied lässt das Auge wandern – Auf diese Weise gestaltest du deine Vitrine noch interessanter und es entsteht ein harmonisches Gesamtbild.

Vitrine mit LED-Beleuchtung stilvoll dekoriert

Die richtige Pflege

Eine klassische Vitrine hältst du am Besten mit einem Staubtuch sauber. Ein wenig Glasreiniger kann auch verwendet werden – Aber Achtung: Nur auf der Glasoberfläche verwenden, da andere Materialien ansonsten Schaden nehmen könnten. Falls vorhanden auch die Leuchtmittel einmal feucht abwischen. So erstrahlt dieses besondere Möbelstück wieder in voller Pracht!

Sie mögen eventuell auch