Home Allgemein Wohlfühltipps für eure vier Wände

Wohlfühltipps für eure vier Wände

Von Manuel
25 x angesehen

Um sich im eigenen Zuhause rundum wohl zu fühlen, ist es in erster Linie wichtig, unseren eigenen Geschmack vom idealen Eigenheim verwirklichen zu können. Es gibt Kniffe, die einen kleinen, aber feinen Unterschied machen, was den Wohlfühlfaktor im eigenen Heim angeht. Diese Tipps sollen eine kleine Anregung sein.

Licht
Mit Licht lässt sich so einiges erreichen – und indirekte Beleuchtung wird seit jeher mit Behaglichkeit in Verbindung gebracht. Gedämpftes Licht, Kerzenschein sind typische Gemütlichkeitsattribute, die sich mit modernen Leuchtmitteln ebenso gut erreichen lassen wie gezieltes Ausleuchten bestimmter Wohnbereiche. Wählt die Lichtfarbe, die zum Verwendungszweck passt: warme Farben, die sich dimmen lassen für das Wohnzimmer, eine helle Leselampe in der Nähe des Sessels oder indirekte Beleuchtung für Vitrinen und Highboards.

Passende Sitzmöbel
Wichtiges Accessoire bei Entspannung ist das gemütliche Sitzen. Wer auf die ergonomische Qualität von Sitzfläche und Rückenlehne achtet, schont nicht nur den Rücken, sondern steigert das auch Wohlbefinden. Bei der Anschaffung von Couch, Lesesessel oder Esszimmerstuhl immer darauf achten, dass die empfindlichen Körperpartien sanft und richtig unterstützt werden. Um einer langfristig schädlichen Körperhaltung von Schultern und Rücken vorzubeugen, empfehlen Orthopäden aufrechtes Sitzen.

Farben
Farben beeinflussen die Atmosphäre eurer Zimmer ungemein. Bei vielen Menschen bewirken helle Räume mit viel Tageslicht eine optimistische Grundstimmung, helle Wände und Decken lassen kleine Räume größer erscheinen. Dunkle, warme Töne sorgen überwiegend für ein Gefühl der Geborgenheit. Naturtöne wirken entspannend und harmonisch, lassen sich wunderbar untereinander kombinieren und mit Akzenten in Schwarz oder Weiß ergänzen. Je frischer die Farben, desto lebhafter die Ausstrahlung und der Wohlfühl-Effekt.

Dekoration
Die natürliche Maserung von Holz bringt euch per se schon einen hohen Gemütlichkeitsfaktor. Kommen noch einige sorgfältig ausgewählte Accessoires und Deko-Elemente hinzu, ist Wohlfühlen garantiert. Überladene Räume wirken eher beengt und unruhig. Um so wichtiger ist es, dass ihr eure Wahl mit Bedacht trefft. Textilien wie Vorhänge, weiche Bodenbeläge oder Wandteppiche sorgen für extra viel Gemütlichkeit. Nutzt auch Grün- und Zimmerpflanzen, um sie als natürliche Ergänzung zur Wohlfühloase hinzuzufügen – sie optimieren sogar das Raumklima.

 

Sie mögen eventuell auch