Home Allgemein Einen Rückzugsort Zuhause einrichten – 5 Schritte bis zur perfekten Ruhezone

Einen Rückzugsort Zuhause einrichten – 5 Schritte bis zur perfekten Ruhezone

Von # jana
39 x angesehen

Die Mehrzeit der Deutschen fühlt sich gestresst und leidet unter diesem Stress. Was wir manchmal brauchen ist etwas Entschleunigung. Aber auch einen Ort der Ruhe und des Wohlbefindens. Einen Raum oder einen Bereich in deinem Zuhause, der nur dir gehört und an dem du von niemandem gestört wirst. Dein ganz persönliches Refugium für kleine Auszeiten zwischendurch. Für mehr Lebensqualität und täglich etwas mehr Zeit für dich selbst. Denn nur wenn wir erholt und ausgeglichen sind, können wir auch etwas Zurückgeben.

Dein Schlafzimmer kann zu deinem ganz persönlichen Rückzugsort werden

Kleine Alltagsfluchten

In manchen Lebenslagen kann uns der Alltag vor kleine oder auch etwas größere Herausforderungen stellen. Egal ob Stress im Job, ein besonders dunkler und kalter Winter, oder auch eine Pandemie: Hier ist Handeln gefragt! Es bringt nichts, den Kopf in den Sand zu stecken und den Alltag zu verfluchen. Mach das Beste daraus! Ein ganz persönlicher Rückzugsort kann dir dabei helfen wieder neue Energie zu tanken und deinen Fokus auf die schönen Dinge im Leben zu lenken. Wenn dir mal alles “zu viel” wird: Flüchte in deinen ganz eigenen Rückzugsort bei dir Zuhause! Solche kleinen Fluchten können in weniger rosigen Zeiten für einen Ausgleich sorgen. Sie spenden Trost und Geborgenheit. Hier erfährst du, wie du dir so eine Ruhezone einrichtest!

Einen Rückzugsort Zuhause einrichten – So geht’s:

1. Sorge für einen schönen Ausblick

Ein schöner Ausblick in die Natur kann dir beim Abschalten helfen. Suche dir dafür einen schönen Platz in deiner Wohnung mit großem Fenster ins Grüne. Sollte das nicht möglich sein, dann nutze eine Ecke in deiner Wohnung in der du die Wand neu gestalten kannst. Ein neuer Anstrich in einem gedeckten Grünton wirkt beruhigend und fördert die Entspannung. Auch eine Fototapete mit Natur-Motiv eignet sich hervorragend zur Gestaltung deines Rückzugsortes!

Ein schöner Ausblick ins Grüne hilft beim Abschalten

2. Naturmaterialien und Pflanzen

Beim täglichen Entspannen und Erholen kann eine Einrichtung mit jeder Menge Naturmaterialien durchaus hilfreich sein. Barfuß auf einem Fußboden aus Holz oder Kork zu laufen ist ein wunderbares Gefühl. Auch Steine, Kristalle, oder ein kleiner Zen-Garten mit Sand sind wunderbare Möglichkeiten um dir ein Stück Natur und die damit verbundene Ruhe und Gelassenheit in dein Heim zu holen. Du kannst dich dabei auch an den vier Elementen orientieren. Feuer in Form von einem stylischen Kamin oder auch einer schönen Kerze sorgt ebenfalls für Behaglichkeit. Vasen aus Stein haben eine schöne Haptik. Rattanmöbel passen perfekt dazu.

Das satte Grün von Pflanzen darf in deinem Rückzugsort Zuhause natürlich auch nicht fehlen! Im Frühjahr und Sommer können frische Schnittblumen Leichtigkeit in deine Entspannungs-Ecke bringen. Im Winter und Herbst sind getrocknete Blumen, Gräser und hübsch arrangierte Zweige in Vasen ein echter Hingucker. Auch Kletterplfanzen wie Efeu können, von einem Wandregal herabhängend, für ein schönes Gefühl sorgen, als wäre man mitten im Wald.

Naturmaterialien wie unbehandeltes Holz oder auch Rattanmöbel für ein unbeschwertes Gefühl

3. Atmosphäre schaffen mit gedämpftem Licht

Regenerieren, erholen, abschalten und auftanken: Das sind die Ziele die wir mit so einem Rückzugsort Zuhause erreichen möchten. Das passende Ambiente dazu kannst du mithilfe von einem durchdachten Lichtkonzept schaffen. Indirektes Licht und Kerzenschein sind hier der Schlüssel zum Erfolg! Eine grelle Deckenleuchte hilft nicht beim relaxen. Eine schöne Stehlampe mit dimmbarem Licht dagegen schon. Auch Kerzenschein oder ein flackerndes Kaminfeuer (egal ob echt oder digital) kreieren eine schön schummrige Atmosphäre. Wer in seinem Rückzugsort Zuhause gerne lesen möchte investiert noch in eine schöne Tischleuchte. Viele vergessen welch großen Einfluss bestimmte Lichtverhältnisse auf unser wohlbefinden haben. Schenke der Lichtgestaltung in deinem Raum die Aufmerksamkeit die sie verdient hat. Du wirst es nicht bereuen!

Kerzenschein, eine kuschelige Decke und ein bequemer Sessel: Die Grundzutaten für einen Moment der Entspannung

4. Rückzugsort einrichten mit persönlichen Accessoires

Was gehört für dich zum Entspannen einfach dazu? Ist es eine heiße Tasse deines Lieblingstees? Ein ganz bestimmter Duft deiner Lieblingskerze? Oder vielleicht deine Lieblingsmusik? Was es auch ist, dass dir ein wohlig warmes Gefühl von Geborgenheit und Entspannung verschafft: Bringe es mit in deinen Rückzugsort. Zusätzlich kannst du den Raum oder die Ecke mit ganz privaten und persönlichen Accessoires schmücken. Das kann ein gerahmter Liebesbrief sein, der dir viel Bedeutet, oder bestimmte Fotos. Auch Sprüche oder Zitate die dich inspirieren und dir ein gutes Gefühl geben können deinen Rückzugsort schmücken. Besonders gemütlich wird es mit Kissen, Decken, einem Meditationskissen für den Boden oder auch einem flauschigen Teppich.

Ein anderer Ansatz, der vielleicht besser zu dir passen könnte: Lass deinen Rückzugsort Zuhause so schlicht wie möglich. Freie Flächen bringen Ruhe in den Raum und können dir dabei helfen, ganz in dich zu gehen und absolut abschalten zu können. Wie du deinen Rückzugsort einrichtest bleibt eine ganz individuelle Entscheidung.

Persönliche Accessoires sorgen für das i-Tüpfelchen in deinem Rückzugsort

5. Düfte für mehr Wohlbefinden

Gerüche beeinflussen uns mehr als uns bewusst ist. Du kennst das bestimmt auch, wenn man einen ganz bestimmten Duft mit einer Erinnerung verbindet? Möchtest du diesen Effekt mal testen? Einfach im Winter mal an der Tube mit Sonnencreme riechen. Schon beginnt das Kopfkino und denkst an Strand, Sonne und gute Laune. Oder im Sommer mal an einer Weihnachts-Duftkerze schnuppern. Direkt überkommt dich ein wohlig warmes Gefühl von Besinnlichkeit und kindlicher Vorfreude. Für pure Entspannung in deinem Rückzugsort Zuhause kannst du daher auch zu Düften greifen. Am besten eignen sich natürliche Düfte und keine künstlichen Aromen. Ätherische Öle sind zum Beispiel wunderbar geeignet. Einfach immer beim Entspannen ein paar Tropfen in einen Diffuser geben und schon kreiert dein Gehirn eine Verbindung zwischen dem Duft und dem Gefühl von Ruhe, Gelassenheit und Entspannung. In hektischen Momenten kannst du dann zu diesem bestimmten Duft-Fläschen greifen. Der Duft kann dir dabei helfen schneller wieder runterzukommen. Der Duft von Lavendel, Eukalyptus, Kamille oder auch Rose eignen sich gut zum Relaxen.

Rosenblätter verströmen einen herrlichen Duft in deinem Refugium

Die Yoga- oder Meditationsecke

Egal ob als Home-Workout oder als reine Entspannungs-Praxis: Yoga tut gut und ist daher auch zum absoluten Mainstream-Trend geworden. Bei Yoga geht es nicht um irgendwelche Verrenkungen, oder darum, besonders flexibel zu werden, wie häufig fälschlicherweise angenommen wird. Es geht darum, Körper und Geist in Einklang und somit zur Ruhe zu bringen. Es ist eine Lebensphilosophie die dabei helfen kann den stressigen Alltag hinter dir zu lassen. Eine ähnliche Form der Entspannung ist das Meditieren. Es gibt verschiedene Ansätze und jeder kann etwas anderes ausprobieren. Ob du dich bei der Meditation nur auf deinen Atem konzentrierst oder dir gezielt schöne Dinge vorstellen möchtest bleibt dir überlassen. Es gibt auch Meditationsmusik zum tanzen. Was zählt ist: Finde etwas, das dir gut tut und kreiere in deinem Zuhause einen speziellen Bereich, in dem du deine Entspannungs-Praxis ungestört ausführen kannst. Ein privater Rückzugsort, gestaltet ganz nach deinen Anforderungen und Bedürfnissen, macht es möglich.

Ein spezieller Bereich für deine Entspannungs-Übungen

Einen Rückzugsort Zuhause einrichten

Möbel, die dir das Gefühl geben, sie würden dich umarmen sind genau richtig! Sie spenden Vertrautheit und laden zum einkuscheln ein. Geborgen wie in einem Kokon. Geschwungene Möbel wie der Design-Klassiker “the Egg” mit seinen runden Formen spenden Gemütlichkeit und fühlen sich fast schon an wie eine Umarmung. Auch eine Hängeschaukel ist perfekt um nach einem anstrengenden Tag den Kopf freizubekommen. Gleiches gilt für eine Hängematte. Hier eine kleine Auswahl aus unserem Onlineshop die gut in deinen Rückzugsort passen könnten:

Ein Himmelbett oder ein Bett mit selbst gebauten Bettpfosten, an denen du weiche und fließende Stoffe anbringst, fungiert wie eine ganz persönliche Höhle. So ein Rückzugsort für dein Zuhause ist der perfekte Platz um wieder Energie aufzutanken. Solche Rückzugsmöglichkeiten sind wichtig, egal ob für jung oder alt.

Sie mögen eventuell auch