Jugendbett Ratgeber

Jugendbett – Ratgeber: So findet ihr das passende Modell

Von # jana
92 x angesehen

Ein kunterbunter Raum voller Spielsachen war gestern. Das Kind wird immer älter und verbannt almählich sämtliche Kuscheltiere aus dem Kinderbett. Höchste Zeit für ein Jugendbett! Wenn aus dem Kind ein Teenie wird, ist es an der Zeit für neue Jugendzimmer-Möbel. Moderne Betten, die erwachsen sind und trotzdem “cool” genug für ein hippes Jugend-Reich. In unserem großen Jugendbett-Ratgeber klären wir alle Fragen rund um die Auswahl des passenden Jugendbettes.

Jugendzimmer mit Einzelbett
Stylishe Betten für Teens: ein neutrales und reifes Design ist gefragt

Welche Bettgröße für welches Alter?

Wie groß sollte ein Jugendbett sein? Diese Frage stellen sich nicht nur die Teenager, sondern auch ihre Eltern. Eine pauschale Antwort gibt es darauf nicht, denn Alter und Körpergröße sind heut zu Tage zwei Paar Schuhe und auch der zur Verfügung stehende Platz im Zimmer ist relevant. Nicht zuletzt muss das Budget stimmen. Da Heranwachsende eine andere Matratze benötigen als der ausgewachsene Teenager, ist eine Bettgröße ideal, auf die später eine Matratze für Erwachsene passt. Die Investition in ein Bett für Erwachsene ist daher eine Überlegung wert.

Boxspringbett für das Jugendzimmer mit Liegefläche in 140cmx200cm mit Platz für Zwei.

Bei einem großzügigen Jugendzimmer von mehr als 16 qm spricht nichts dagegen, schon auf ein kleines Doppelbett umzusteigen. Das hat den Vorteil, dass es länger genutzt werden kann und eventuelle zukünftige Partner auch schon mal übernachten könnten. Zum Anderen ist es einfach bequem, eine größere Liegefläche zu haben. Besonders dann, wenn keine weiteren Sitzmöglichkeiten im Raum sind, kann ein großes Bett auch als Sofa-Ersatz dienen. Kommen mal Freunde vorbei, kann auf einem großen Bett gemeinsam “gechillt” werden.

Andererseits nimmt ein Doppelbett immer mehr Platz weg. Aktive Teenies, die schonmal Tanzschritte oder Karate-Kicks im Zimmer üben wollen, könnten Platzprobleme bekommen. Ein schmaleres Einzelbett bietet die Möglichkeit, zusätzlich ein kleines Sofa und einen Couchtisch im Zimmer aufzustellen. So gäbe es eine feste Ecke zum Abhängen mit Freunden, die sich klar vom Schlafplatz abtrennt. Auch für kleine Jugendzimmer ist ein Doppelbett eher ungeeignet, weil dadurch viel Fläche verloren geht. Hier ist ein Bett mit Bettkasten von Vorteil. Für Übernachtungsgäste wäre ein weiterer Schlafplatz griffbereit. Die Entscheidung für oder gegen ein Doppelbett sollte daher gemeinsam gut abgewägt werden.

Einzelbett für das Jugendzimmer der Serie FYLI-131 mit Schubkasten und einer Liegefläche von 90cm x 200cm

Gängige Liegeflächen von Jugend- und Erwachsenenbetten im Vergleich

Fakt ist, dass frühestens mit dem Schulalter von 6 Jahren, spätestens mit Beginn der Pubertät, ab dem 12. Lebensalter, ein größeres Bett von Nöten sein wird. Dafür halten Hersteller Sondergrößen gegenüber den gängigen Bettgrößen für erwachsene Menschen bereit. Hier eine Übersicht, welche Größen bzw. welche Liegeflächen generell angeboten werden:

Sondergrößen Kinder- und JugendbettenGängige Liegeflächen von großen Betten
70 cm x 140 cm80 cm x 200 cm
70 cm x 160 cm90 cm x 200 cm
120 cm x 200 cm100 cm x 200 cm
90 cm x 190 cm120 cm x 200 cm
100 cm x 190 cm140 cm x 200 cm
140 cm x 190 cm160 cm x 200 cm
180 cm x 200 cm
200 cm x 200 cm

Welche Matratze für das Jugendbett?

Ein Bettgestell ist schnell ausgesucht. Einfach für die passende Bettgröße entscheiden, Design wählen und fertig. Bei der Matratze ist es nicht ganz so einfach. Während viele Erwachsene sich beim Kauf einer Matratze am Härtegrad orientieren, wissen die wenigsten, welche Matratze für das Jugendbett geeignet ist. Schließlich wachsen die Sprößlinge auch schnell. So kann aus dem Knirps, der zunächst 30 kg wiegt, schnell ein Teenie von 50 kg und mehr werden. Worauf muss man also achten, wenn man eine Matratze für einen Teenie kauft?

Die Matratze für das Jugendbett sollte einen abnehmbaren und waschbaren Bezug haben, atmungsaktiv und schadstofffrei sein.

Eine Natur-Latex-Matratze eignet sich gut für junge Erwachsene. Sie ist etwas fester, sodass die Wirbelsäule gut unterstützt wird. Eine Zonenmatratze ist in diesem Alter noch nicht sinnvoll. Die unterschiedlichen Zonen mit verschiedenen Härtegraden passen nur zu den Proportionen von Erwachsenen. Eine Matratze mit dem Härtegrad 1 eignet sich ebenfalls für junge Erwachsene bis etwa 60 kg. Ideal ist eine Matratze, die auf der einen Seite den Härtegrad 1 aufweist und auf der anderen den Härtegrad 2. Wird das Kind schwerer als ca. 60 kg, kann die Matratze einfach umgedreht werden.

Welches Bett für das Jugendzimmer? Unterschiedliche Modelle für unterschiedliche Charaktere:

Ein angesagte Bett für junge Erwachsene kann viele Gesichter haben. Das Passende zu finden ist nicht immer ganz leicht. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Aus diesem Grund gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Jugendbetten, die sich optisch sehr stark voneinander unterscheiden. Die Einen bevorzugen einen sehr erwachsenen Look, während andere sich gezielt ein bisschen kindliche Leichtigkeit bewahren wollen. Im Folgenden findest du eine Auswahl beliebter Optionen für das Jugendzimmer!

Cool und lässig im Industrie-Design

Ein Jugendbett mit urbanem Charakter kann ein ganz besonderer Akzent sein. Diese Modelle eigenen sich aber auch später für das Gästezimmer, denn sie wirken optisch sehr erwachsen und können lange genutzt werden. Möbel im Industrial Style gibt es in großer Auswahl. Du kannst passend zum Bett auch Schreibtisch, Kleiderschrank oder Regale und Kommoden wählen. Schicke Jugendzimmer-Deko mit Fabrik-Charme setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Textilien wie fließende Leinenvorhänge, kuschelige Kissen und ein flauschiger Teppich nehmen dem Stil seine Härte.

Hoher Kuschelfaktor: Das Boxspringbett

Maximalen Komfort bietet ein Boxspringbett. Sie spenden Geborgenheit und sind vom Liegekomfort her unschlagbar. Ein hochklappbarer Bettkasten bietet versteckten Stauraum. Modelle gibt es in verschiedenen Größen und modernen Farben. Ein Boxspringbett im Jugendzimmer verspricht eine lange Nutzungsdauer. Wird irgendwann mal mehr Liegefläche benötigt, kann so ein Modell wunderbar als Gästebett genutzt werden.

Klassisches Bett

Wenn deine Tochter oder dein Sohn einen sehr reifen und erwachsenen Look wünscht, ist ein klassisches Einzelbett eine gute Wahl. Ein Vorteil ist, dass es für Einzelbetten eine sehr große Auswahl an verschiedenen Holzdekoren gibt. So lässt es sich prima mit anderen Möbeln kombinieren. Ein Jugendzimmer-Set bringt ein harmonisches Gesamtkonzept in den Raum. Mit altersgerechten Accessoires wirkt das Ganze weniger Streng. Farbakzente sorgen für weitere Highlights.

Das Hochbett

Diese Modelle passen perfekt in kleine Jugendzimmer. Aufgrund der erhöhten Liegefläche können weitere Möbel platzsparend unter dem Bett untergebracht werden. Ein Sofa oder ein Schreibtisch zum Beispiel. Doch nicht nur für kleine Räume ist ein Hochbett genau das Richtige: mit dem passenden Styling kann daraus ein echt abenteuerlicher und cooler Rückzugsort werden. Häufig sind Hochbetten gleichzeitig auch Funktionsbetten. In diesem Beispiel bietet das Bett eine zusätzliche Liegefläche, einen Schreibtisch inklusive Regale, sowie Stauraum.

Funktionale Betten für Teenager

Sogenannte Funktionsbetten sind vor allem dann interessant, wenn das Jugendzimmer nicht viel Platz bietet. Dann können Schubkästen unter dem Bett dafür genutzt werden, Bettwäsche, Klamotten und Co. zu verstauen. Doch nicht nur für die Unterbringung von Gegenständen und Klamotten ist ein Funktionsbett nützlich. Ausziehbare Betten mit zweiter Liegefläche sorgen für eine unkomplizierte Übernachtungsmöglichkeit, wenn man der beste Kumpel oder die beste Freundin zur Pyjama-Party bleibt. Mit einem Handgriff kann dann aus einem Einzelbett ein Doppelbett werden. Eine ähnliche Funktion erfüllen Schlafsofas. Diese haben allerdings den Nachteil, dass sie keine Matratze haben und daher auf Dauer nicht unbedingt rückenschonend sind.

Das Schlafsofa mit Bettkasten der Serie INSUL-09 ist praktisch für Besuch und Übernachtungsgäste.

Styling-Tipps für das neue Bett

Ein Nachttisch ist praktisch für die Lampe. Hier kannst du auch mal ein Buch oder dein Smartphone ablegen. Plus: Du kannst eine Nachtkonsole passend zum Bett wählen oder diese in einem anderen Design optisch vom Bett hervorheben. Gleiches gilt für die Leselampe. Ein stylishes Modell sorgt am Abend nicht nur für ein gemütliches Ambiente, sondern kann auch tagsüber ein schicker Hingucker sein.

Jugendbett im Industrial Style aus der Möbelserie EVERTON-43

Die Wand am Kopfende des Bettes kann mit einer auffälligen Motiv-Tapete hervorgehoben werden. Dadurch rückt das neue Jugendbett noch mehr in den Fokus. Eine Bilder- oder Foto-Galerie an der Wand neben dem Bett bringt Persönlichkeit in den Raum. Mit einer Lichterkette unterhalb der Decke wird die Stimmung magisch. Mit einer Tagesdecke in einer knalligen Farbe kann ein schöner Akzent gesetzt werden. Ein Vorhang oder Teppich spendet zusätzlich Gemütlichkeit. Mit persönlichen Accessoires entsteht ein ganz intimer und wichtiger Rückzugsort.

Eine kleine Auswahl an Betten für das Jugendzimmer von Lomado:

Funktionsbett CANNES-12 in 90x200xm
Polsterbett FLORENZ-114 in 120x200cm
Boxspringbett TAMPA-09 in 140x200xm