Tischdeko im Advent festlich geschmückte Tafel mit schwarzem Geschirr und goldenem Besteck
Home Allgemein Tischdeko im Advent – Richtig eindecken und schmücken

Tischdeko im Advent – Richtig eindecken und schmücken

Von # jana
25 x angesehen

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und somit auch die Adventszeit. Viele zelebrieren diese magischen Wochen auf eine ganz besondere Art und Weise. Plätzchen werden gebacken, Weihnachtssterne gebastelt und gemütliche Spieleabende mit Familie und Freunde dürfen auch nicht fehlen. Wir machen es uns zu Hause so richtig schön mit Lichterketten, Kerzen und Girlanden. Im Zentrum dieser Vorweihnachtszeit steht das Zusammenkommen. Ort des Geschehens ist meist der Esstisch. Ob exzellentes Drei-Gänge-Menü oder legeres Plätzchen essen ist da eher zweitrangig.

Besonders in der Adventszeit darf es am Esstisch ruhig mal ein wenig schicker und festlicher zugehen. Doch wie war das noch mal? Gabel immer links und das Messer rechts? Wie ordnet man verschiedene Gläser richtig an? Für ein festliches Advents- oder Weihnachtsessen soll schließlich alles perfekt sein! Hier zeigen wir dir, wie du deinen Tisch richtig eindeckst! Plus: Jede Menge Ideen zum festlichen schmücken!

Goldene Tischdekoration mit Hirschen und Kerzen
Wunderbar gold glänzende Tischdeko für die Adventszeit

Tisch decken 1×1: So wird’s gemacht

Tisch decken leicht gemacht! Hier siehts du, wie es geht! Die folgende Grafik inklusive Erläuterung kannst du dir am Ende dieses Absatzes ganz praktisch als Download speichern und ausdrucken.

Hier eine kurze Erläuterung zu den einzelnen Positionen:

  1. Suppenlöffel / Vorspeisenbesteck
  2. Vorspeisenmesser / Fischmesser
  3. Messer für den Hauptgang
  4. Vorspeisengabel
  5. Gabel für den Hauptgang
  6. Dessertbesteck
  7. Wasserglas
  8. Weißweinglas für die Vorspeise
  9. Rotweinglas für den Hauptgang
  10. Optional Brotteller mit Brotmesser
  11. Teller in folgender Reihenfolge: Platzteller, Hauptspeisenteller, Vorspeisenteller, Suppenteller
  12. Die Serviette
Tisch decken im Advent Grafik mit Anordnung von Geschirr und Besteck
Tisch richtig eindecken – Die optimale Anordnung von Geschirr und Besteck

Ein besonderer Anlass verlangt immer eine Tischdecke. Diese muss keineswegs rein weiß sein. Wähle eine Tischdecke, die zu deinem Geschirr, Besteck oder auch zu deiner Tischdekoration passt. Wichtig: gebügelt muss sie sein! Dann kommt der Platzteller. Für gewöhnlich nicht notwendig, eignet sich ein Platzteller aber für besonders festliche Anlässe schon sehr. Ein Platzteller kann sehr dekorativ wirken und außerdem schützt dieser die feine Tischdecke vor Flecken. Auf diesen stellst du Vorspeisen- oder Suppenteller ab. Nach dem ersten Gang wird der Teller abgeräumt und durch den Hauptspeisenteller ersetzt. Der Platzteller bleibt aber die ganze Zeit stehen.

Das Besteck: Die Gabel für die Vorspeise liegt ganz links. Das Messer liegt rechts. Ein Suppenlöffel liegt ebenfalls rechts. Platziere das Besteck für Vor- und Hauptspeise in folgender Reihenfolge: von außen nach innen. Sodass das innen liegende Besteck liegen bleibt, wenn man das außen liegende bei der Vorspeise benutzt. Das Besteck für das Dessert wird nach oben gelegt, über den Platzteller.

Soll Brot zum Essen gereicht werden, empfiehlt sich ein kleiner Brotteller. Dieser steht ganz außen links, schräg über dem Platzteller. Die Gläser stehen auf der rechten Seite über dem Besteck. Ganz außen steht ein Wasserglas. Links davon steht ein Weißweinglas für die Vorspeise und ganz links steht ein Rotweinglas für das Hauptgericht. Wo die Servietten platziert werden, ist eine Geschmacksfrage. In der Regel werden diese auf dem obersten Teller platziert. Eine andere Möglichkeit ist es, diese auf die linke Seite zu legen oder auch auf den Brotteller links oben zu legen.

Tisch wird gedeckt mit Teller, Besteck und Gläsern
Tisch decken wie ein Profi: Mit diesen Tipps gelingt es ganz einfach!

Tischdeko im Advent: Die schönsten Ideen zum Nachmachen

Du bist noch auf der Suche nach ein bisschen Inspiration für deinen Weihnachtstisch? Hier kommen unsere Top 5 Ideen zum Nachmachen! Du findest hier fröhlich bunte Tischdeko für den Advent, aber auch rustikale und gemütliche Arrangements, ebenso wie moderne Tischdeko im eleganten und lässigen Skandi-Look. Oder möchtest du mal etwas ganz Neues wagen? Dann empfehlen wir dir die Tischdeko für Puristen, schlicht und dennoch stilvoll in hellen Grautönen. Schau dir gerne alles an und lass dich inspirieren!

Tischdeko mit Lichterbogen und rustikaler Baumscheibe als Platzteller

Super rustikal und unglaublich gemütlich: Baumscheiben als Platzteller oder auch als Unterlage für deine weihnachtliche Tischdekoration. Dazu eine Tannengirlande, die du mit einer Lichterkette umwickelst. Ein Lichterbogen verleiht deinem Gedeck pure Eleganz! Eine Tischdecke und Servietten in hellbraun oder beige runden das Bild ab.

Verspielte Weihnachtsdeko auf dem Esstisch in rot und weiß

Diese wunderbar verspielte Tischdekoration für deine Adventstafel kommt nicht nur bei Kindern super an! So wird’s gemacht: Du benötigst einen breiten roten Tischläufer. Darüber legst du einen schmaleren weißen Läufer. Platziere deinen Adventskranz in der Mitte und schmücke bei Bedarf mit weiteren Deko-Artikeln wie Nikolaus oder Schneemann Figuren. Auf die Teller legst du jeweils kleine Nikolausstrümpfe, in die Gabel und Messer gesteckt werden.

Tischdeko im Advent mit blauer Tischdecke

Der perfekte Mix aus rustikal gemütlich und herrlich lässig im Skandi Chic. Alles was du dafür brauchst, ist eine Tischdecke aus Leinen, vorzugsweise in Grau oder Blau. Dazu gesellt sich eine Vase, in die du ein paar Zweige stellst. An die Zweige hängst du ein paar silberfarbene Christbaumkugeln. Weitere werden auf der Tischdecke platziert. Silberne Kerzenständer und Windlichter aus Glas mit Teelichtern darin runden das Bild ab. Herrlich modern und doch sehr festlich!

Festlich geschmückter Tisch in dunklen Tönen mit Kerzenschein

Diese Farb-Kombi liegt dieses Weihnachten voll im Trend: Dunkle Tischdecke, dunkles Besteck und dazu dunkelgrüne Tannenzweige, eine dunkelgrüne Serviette und ein paar Kerzen. Fertig ist eine schummrig schöne Tischdeko mit hohem Gemütlichkeits-Faktor! Das Ton-in-Ton Farbschema bringt Ruhe und Eleganz in die sonst eher sehr laute und anregende Weihnachtszeit. Perfekt für alle, die sich ein wenig mehr Besinnlichkeit für die Festtage wünschen!

Minimalistische Weihnachtsdeko auf dem Tisch in der Farbe Grau

Du bist Purist und wünscht dir eine zurückhaltende, aber dennoch aussagekräftige Tischdeko für den Advent? Dann probiere es mal damit: Ein rustikaler Holztisch passt ganz gut. Tischläufer für die Mitte deiner Tafel. Runde Platzhalter aus Leinen oder Rattan, passend zum Läufer, finden unter den Tellern ihren Platz. In der Tischmitte platzierst du einzelne große Zweige. Kleine Tannenzweige und eine Zimtstange wickelst du mit Jutegarn um die passende Serviette und fertig ist ein toller Festtags-Look im minimalistischen Stil!

Adventsdeko für deine Festtags-Tafel

Zu guter Letzt haben wir noch zwei Ideen für die Tischmitte! Die erste: Tannenzapfen, Eicheln, Kastanien und weitere Fundstücke aus der Natur werden wie ein Tischläufer in der Mitte des Tisches ausgelegt. Eine batteriebetriebe LED-Lichterkette sowie kleine Enden von Tannenzweigen gesellen sich dazu. Fertig ist eine schlichte, aber wirkungsvolle Tischdeko für den Advent!

Die zweite Idee: Kleine, leere Verpackungskartons als Geschenke verpacken! Schnapp dir dafür eine leere Kekspackung, die Verpackung des Nasensprays, des Hustensafts etc. Wickel die leeren Kartons in Geschenkpapier ein. Du kannst dabei braunes Paketpapier verwenden oder knallbuntes Geschenkpapier mit lustigen Weihnachtsmotiven – ganz nach deinem Geschmack. Die fertigen Geschenkpäckchen eignen sich wunderbar als herrlich individuelle Dekoration für deine Festtagstafel!

Noch mehr Ideen für deine Tischdeko an Weihnachten findest du hier:

Sie mögen eventuell auch