Wohnung richtig dekorieren ideen

Wohnung dekorieren – 8 Tipps, wie es richtig geht

Von # jana
47 x angesehen

Hier findest du eine kleine, aber feine Anleitung für deine Wohnung, dein Haus oder das WG-Zimmer. Wir haben universelle Regeln für stilvolles Dekorieren für dich zusammengetragen. Dafür musst du weder besonders kreativ noch talentiert sein – denn so lange du dich einfach an den Tipps entlanghangelst, kann eigentlich nichts schiefgehen.

  • Schlafzimmer im Schwarz-Weiß-Look
  • Wohnzimmer im Boho Stil dekoriert
  • Goldene Akzente in der Küche
  • Moderne Bildergalerie im Esszimmer
  • Vasen auf dem Boden als schicke Akzente

Ob für das Badezimmer, die Küche, das Schlafzimmer oder für die gesamten Wohnung: Wohnaccessoires geben jedem Raum eine ganz persönliche Note. Sie repräsentieren deinen Geschmack, deinen Wohnstil sowie deine persönlichen Interessen. Im Gegensatz zu Möbeln kann Deko schnell ausgetauscht oder verändert werden. So kannst du sie immer individuell deiner Wohnung anpassen. Dekorieren kannst du nach Lust und Laune, je nach Saison oder neustem Wohntrend. Hier zeigen wir dir, wie du eine schöne Dekoration zusammenstellst und deinem Zuhause damit den letzten Schliff verleihst!

Wohnung dekorieren – Anleitung und Profi-Tipps

Jetzt ist Schluss mit wahllos zusammengestellter Deko. Wir zeigen dir, wie du deine Accessoires ästhetisch inszenierst und dein eigenes Zuhause wie ein Profi dekorieren kannst. Davon profitiert nicht nur die Optik in Wohnzimmer, Flur oder Schlafzimmer, sondern auch, wie wir uns in unserem Zuhause fühlen. Ein hübsches Arrangement auf dem Sideboard, dem Couchtisch oder der Fensterbank macht ein Zuhause erst so richtig gemütlich! Die besten Tipps und Informationen, genauso wie eine praktische Anleitung, stellen wir dir jetzt vor.

Wie dekoriert man richtig? Unsere Tipps sollen dir dabei helfen
Deko-Tipps für ein professionelles Ergebnis

Orientiere dich an den bereits verwendeten Farben

Ein braunes Sofa, die Wandfarbe ist Beige und die Kommode aus Eichenfurnier. Ein einheitliches Gesamtbild. Doch plötzlich finden sich rote Sofakissen auf der Couch, die Schale auf dem Beistelltisch ist schwarz und an der Wand hängt ein blaues Bild… Wenn die Deko farblich nicht an die bestehende Einrichtung abgestimmt wird, entsteht ein unruhiges Ambiente. Irgendwie einfach nicht stimmig. Daher lautet unser Tipp:

  • Vorherrschende Farben im Raum aufgreifen
  • Abstufungen und verschiedene Nuancen dieser Farben verwenden
  • Statement setzen mit einem Einzelstück, welches einen farblichen Kontrast bildet

Einen roten Faden bestimmen

Was ist das Thema? Bevor es darum geht, unterschiedliche Stücke miteinander auszustellen, solltest du dir Gedanken bezüglich eines Konzeptes machen. Ein Thema könnte sein: deine Schallplatten-Sammlung oder eine Finca in der Toskana mit rustikalen Steingut-Vasen und weißen Kerzen. Es ist aus dem Grund sinnvoll ein Thema zu definieren, weil du so für jedes einzelne Deko-Element viel leichter einen passenden Partner findest. Es lassen sich unterschiedliche Dinge viel leichter miteinander kombinieren. So entsteht ein roter Faden, an dem du dich entlanghangeln kannst. Beispiele dafür sind:

  • Saisonale Dekoration
  • Ein bestimmter Stil
  • Hobbys und persönliche Interessen

Richtig gruppieren

Für ein harmonisches und ästhetisches Bild sollte deine Deko nicht einzeln aneinandergereiht werden. Das erschwert nicht nur das Abstauben von Fensterbank, Sideboard und Co., sondern sieht auch nicht besonders elegant aus. Besser: Füge die einzelnen Accessoires zu einer Gruppe zusammen. Du kannst deine Deko grüppchenweise direkt auf das Möbelstück stellen oder stellst die Sachen auf ein Tablett. So bleibt alles zusammen, was zusammengehört.

  • Arrangiere Deko in Gruppen und halte sie zusammen
  • Stelle Deko-Objekte in ungerader Anzahl auf
  • Genügend Abstand lassen zur nächsten Gruppe

Manchmal ist weniger mehr

Deko-Ideen gibt es viele. Wie soll man sich da für eine entscheiden? Auch, wenn es so viele wunderschöne Vasen, Bilder, Kerzenständer, etc. gibt: Wähle mit Bedacht und vergiss nicht, dass weniger manchmal eben mehr ist. Wähle hochwertige und zeitlose Stücke. Von ihnen hast du am meisten. Wenn dir viele Arrangements gefallen, dann setze diese in anderen Räumen deiner Wohnung um. Pro Möbelstück solltest du dich auf ein Thema beschränken.

  • Zeitlose Deko-Ideen im Wohnraum umsetzen
  • Wenige, dafür hochwertige Accessoires aufstellen
  • Dein Zuhause auf keinen Fall mit Deko überladen

Ins rechte Licht gerückt

Eine Lampe auf dem Sideboard oder auf der Fensterbank kann Licht in dunkle Ecken bringen. Dabei wird deine dort arrangierte Dekoration wunderbar ins richtige Licht gerückt. Der Schein der Lampe streift sanft über Vasen, Kerzen und Co. und kreiert ein ganz besonders stilvolles Ambiente. Unser Deko-Tipp für besondere Bilder: Platziere eine Wandleuchte über ihnen. So werden sie im dunkeln schön angestrahlt und du kannst den Anblick auch am späten Abend noch genießen.

  • Eine zusätzliche Lichtquelle sorgt für ein schönes Ambiente
  • Win-Win wenn die Lampe selbst dekorativ ist
  • Akzentbeleuchtung für besondere Deko
Lampen und Lichter als schöner Akzent
Lampen dekorativ inszeniert

Dimensionen und Tiefe kreieren

Unser nächster Tipp zum Thema Wohnung dekorieren: Sorge für Höhenunterschiede. Sind deine Wohnaccessoires alle ungefähr gleich groß, wirkt die ganze Anordnung irgendwie langweilig. Höhenunterschiede sorgen für mehr Lebendigkeit. Um diese zu erzielen, kannst du dir mit ein paar Büchern oder einem dekorativen Kästchen eine Art Podest bauen. Ebenso wichtig: Verschiedene Oberflächen und Strukturen sorgen ferner für Dreidimensionalität. Unsere Deko-Tipps:

  • Deko in unterschiedlichen Höhen präsentieren
  • Unterschiedliche Größen und Strukturen sorgen für Lebendigkeit
  • Verschiedene Formen: rund, eckig, strukturiert, glatt

Alles schön in Form

Ein langer Esstisch, ein quadratischer Beistelltisch oder der besonders schmale, rechteckige Schuhschrank: Manche Formen stellen uns beim Dekorieren der Wohnung vor eine etwas größere Herausforderung. Hier lautet unser Tipp: Die Form des zu dekorierenden Möbelstücks bei der Dekoration aufgreifen!

  • Bei langen Möbelstücken filigrane Accessoires in der gleichen Form anordnen
  • Ausladende Möbel mit großen, ausladenden Stücken versehen
  • Form und Größe der Dekoration passend zum Möbelstück wählen

Symmetrie und Funktionalität

Eine symmetrische Anordnung ist angenehmer für das Auge als heilloses Durcheinander. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, auf Symmetrie zu achten. Mindestens genauso wichtig ist die Funktionalität deiner Dekoration. Verschönere deine Wohnung mit funktionalen Dingen. Das kann ein schöner Seifenspender sein, in den du dein Spülmittel füllst. Die Plastikflasche mit Wasser ersetzt du durch eine stilvolle Glaskaraffe. So kannst du mit einfachen Kniffen deine Küche verschönern, ohne dabei an Funktionalität in diesem Raum Einbußen machen zu müssen. Noch ein Tipp: Verstecke den Kabelsalat unter deinem TV-Board in einer kleinen, dekorativen Kiste. Erleichtert das Staubsaugen unter dem Möbelstück und sieht gleich viel ordentlicher aus. Dieses Konzept kannst du in jedem Raum deiner Wohnung anwenden.

  • Symmetrie gefällt dem Auge: sorge für gleiche Abstände bei der Anordnung
  • Mit funktionalen aber hübschen Alltagshelfern die Wohnung verschönern
  • Ordnung halten mit Tabletts, Deko-Körben usw.

Wohnung dekorieren: Was braucht man dafür?

Du möchtest wohnen wie ein Innenarchitekt? Nachdem du nun weißt, wie du deine Wohnung dekorieren kannst, geht es an die Frage: womit? Hier eine kleine Liste für die deine Dekoration in Wohnzimmer und Co.:

  • Pflanzen, Blumen, Trockenblumen
  • Vasen, Töpfe, Schalen
  • Bilder, Bilderrahmen, Kunstwerke auf Leinwand
  • Spiegel
  • Figuren, persönliche Deko-Elemente, Sammlerstücke
  • Kerzen, Kerzenständer
  • Körbe, Tabletts, dekorative Dosen
  • Tischleuchten, Wandleuchten, Stehleuchten
  • Souvenirs
  • Bücher, um ein Podest zu bauen
  • uvm.

Die schönsten Ideen für ein Zuhause mit Stil

Wir hoffen, dieser kleine Guide hilft dir dabei, richtig zu dekorieren. Noch mehr Inspiration und Ideen für deine Wohnung findest du hier im Magazin!