Home Allgemein Ostereier gestalten – Die neusten Deko-Trends

Ostereier gestalten – Die neusten Deko-Trends

Von # jana
63 x angesehen

Osterdeko ist so vielseitig und kann mit wenig aufwand ganz einfach selbst gemacht werden! Egal ob eher klassisch und kunterbunt oder modern und sehr dezent: Wir haben uns die neusten Deko-Trends rund um die Eier-Gestaltung angeschaut und die Highlights hier für dich zusammengetragen! Inklusive DIY-Anleitung – Lass dich inspirieren!

Konfetti-Eier

Herrlich bunt, fröhlich und ein Garant für gute Laune: Konfetti-Eier erinnern an Partys – egal ob Geburtstag oder Fasching. Konfetti macht Spaß und das Dekorieren damit sowieso! Für diesen Osterdeko-Trend benötigst du nix weiter als etwas Klebstoff und jede Menge Konfetti. Einfach das gesamte Ei mit Kleister bepinseln und in einem Schälchen mit Konfetti wenden, oder für einen dezenteren und sauberen Look einzelne Punkte per Hand aufkleben. Ob bunt gesprenkelt, einfarbig oder im Obmbé Look: Du entscheidest! Ostereier gestalten hat noch nie so viel Spaß gemacht!

Osterdeko mit Konfetti – Der neue Eier-Trend ist ein echter Hingucker!

Natürlich in zarten Tönen

Du magst deine Osterdeko eher dezent und möglichst natürlich? Dann kommt dieser Eier-Trend bestens für dich in Frage! Für ein perfektes Farbergebnis kaufst du weiße Eier. Diese werden dann mit natürlichen Hausmitteln dezent in ein helles Altrosa und ein zartes grau eingefärbt. Du kannst einige Eier auch einfach weiß lassen. Für etwas mehr Schwung können kleine Wachteleier sorgen. Sie bringen aufgrund ihrer natürlichen Muster mehr Dynamik in das Osternest. Für diesen Look färbst du deine Eier wie folgt:

Für einen hellen Grauton benötigst du roten Traubensaft und etwas Essig. Die Mischung zum kochen bringen und die Eier, je nach gewünschter Farbintensität, fünf bis zehn Minuten darin kochen.

Für ein zartes Altrosa rote Beete Saft nehmen und mit etwas Essig aufkochen. Die Eier aber nur sehr kurz in diesen Farbsud geben, sonst werden sie zu rot.

Natürlich schöne Ostereier in einem Strohnest

Ostereier gestalten – Glamour pur!

Du möchtest edle und extravagante Osterdeko gestalten? Dann ist dieser Eier-Trend genau das Richtige für dich! Hier benötigst du guten Kleber, am Besten eine Heißklebepistole, Sprühkleber oder Sekundenkleber. Das Osterei wird bis zur Hälfte mit dem Kleber bestrichen. Dann schnell in Pailletten wenden oder in Glitzer eintauchen. Fertig! Einfach trocknen lassen und den Anblick genießen, wenn die ersten Sonnenstrahlen das Licht auf den glänzenden Eiern reflektieren!

Ostereier gestalten mit Pailletten oder Glitzer für strahlend schöne Osterdeko

Minimalistisch bemalt mit Symbolen oder Buchstaben

Du hast es sicherlich schon bemerkt: Bei den aktuellen Deko-Trends heißt es fast immer: Weniger ist mehr! So auch bei diesem Osterdeko-Trend. Alles, was du dafür benötigst, ist ein permanent Marker. Ein guter Filzstift der schnell trocknetet oder auch ein feiner Pinsel und etwas Acrylfarbe tun es aber auch. Alles, was du noch tun musst, ist dir zu überlegen, welche Symbole, Zeichen, Sprüche oder Buchstaben du aufmalen möchtest. Ein Hasengesicht, ein Herz, ein Schnurrbart, oder einfach nur ein paar Punkte oder Buchstaben: Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! So schnell und einfach war das Gestalten von Ostereiern noch nie!

Ein rotes Herz auf einem braunen Ei – Minimalistisch und sehr modern
Eine nette Botschaft auf die Eier bringen – Ostereier mit Buchstaben dekorieren

Ostereier gestalten mal anders: Aus Ei wird Kerze

Bestimmt hast du irgendwo noch ein paar alte Kerzen, die ziemlich abgebrannt sind und nicht mehr benutzt werden? Diese kannst du für diese wunderschönen Eier-Kerzen benutzen! Dafür bereitest du in einem ersten Schritt die Eier vor: Vorsichtig mit einem kleinen spitzen Messer ein Loch pieksen und aufknibbeln. Das Eigelb und Eiweiß umfüllen und das Ei von innen abwaschen und trocknen lassen. Dann mit einem Messer das Wachs der alten Kerze klein hacken und in ein Gefäß geben. Dieses wird im Wasserbad erhitzt, bis das Wachs geschmolzen ist. Nun brauchst du nur noch einen Docht. Halte den Docht in die Eierschale und gieße vorsichtig das heiße Wachs hinein. Sobald das Wachs abgekühlt und fest ist, ist deine neue Eier-Kerze einsatzbereit! Natürlich geht es auch einfacher: In manche, größere Eier passt mit ein wenig Glück auch ein Teelicht!

Kleiner Tipp: Für eine Duftkerze kannst du auch ein paar Tropfen ätherisches Öl in das geschmolzene Wachs geben.

Ein wunderschönes DIY: Eier-Kerzen selbstgemacht

Glänzende Ostereier filigran bemalt

Für diese edle Osterdeko besprühst du die Eier mit einem glänzenden Lack in der Farbe deiner Wahl. Nach der Trocknungszeit kannst du die Eier entweder so lassen, oder auch mit einem permanent Marker bemalen. Ob kleine Pünktchen, große Kreise oder zarte Linien: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Strahlend schön dank glänzendem Sprühlack: Ostereier lassen sich ganz individuell gestalten

Eier-Vasen für Blümchen

Damit die Ostereier als Vasen benutzt werden können, einfach mit einer Nadel vorsichtig ein Loch pieksen. Dann vorsichtig das Loch größer knibbeln. Den Inhalt des Ei’s umfüllen. Ist das Loch groß genug, kannst du das Innere des Ei’s vorsichtig mit Wasser auswaschen. Nun kannst du entscheiden, ob du das Ei natürlich belässt, es bemalst oder komplett einfärbst. Dann nur nur vorsichtig etwas Wasser einfüllen und kleine Blumen in die Eier-Vase stellen. Gänseblümchen, Schneeglöckchen, Schleierkraut, Perlhyazinthen, Löwenzahn, Traubenhyazinthen, oder auch einzelne kleine Tulpen. Auch Wiesengräser sehen sehr filigran aus und passen gut in eine Eier-Vase.

Eine andere Möglichkeit wäre, die Eier-Vase mit Moos auszukleiden und hier nach belieben mit kleine Sternchen, Wachteleiern, Zweigen oder Ähnlichem zu dekorieren. Für eine dauerhafte Deko kannst du die Eier auch mit Erde füllen und beispielsweise Kresse säen. Die perfekte Tischdeko, von der man auch wunderbar naschen kann!

Wunderbar frühlingshaft wird die Osterdeko mit frischen Blumen in den Eiern

Eier mit Gold-Effekt

Für diesen Ostereier-Trend benötigst du Einweg-Handschuhe und goldene Farbe. Die Ostereier kannst du entweder vorher mit dem Mittel deiner Wahl einfärben, oder sie auch natürlich weiß oder braun lassen. Gib ein paar Tropfen oder einen kleinen Klecks der goldenen Farbe auf deinen Handschuh. Nun nimmst du dir ein Ei und wendest es in deinen Händen hin und her. Achtung: Damit nicht das gesamte Ei goldfarben wird, wirklich nur eine kleine Menge Farbe auf deine Hände geben. Die Eier werden so lange in den Händen gewälzt bis der gewünschte Look erreicht ist! Super easy, oder?

Ostereier gestalten mit Gold – Die Dekotrends sind ein echter Hingucker

So viele Ideen, die man am liebsten alle ausprobieren würde! Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Ostereier gestalten!

Sie mögen eventuell auch