Home Allgemein Waschbecken Ratgeber: Was du vor dem Kauf wissen musst

Waschbecken Ratgeber: Was du vor dem Kauf wissen musst

Von # jana
21 x angesehen

Von rund über oval bis hin zu klaren Kanten und spitzen Ecken: Waschbecken gibt es in immer mehr Formen, Farben und auch Materialien. Wie soll man da wissen, welches das Richtige für die persönlichen Bedürfnisse ist? Wir stellen dir hier die neusten Waschbecken Styles vor und beantworten in unserem Waschbecken FAQ die wichtigsten Fragen rund um diesen wasserspendenden Alltagsbegleiter!

Die neusten Waschbecken Styles

Aufsatzwaschbecken in kräftigem Anthrazit oder Schwarz werden immer beliebter. Passend dazu: matt schwarze Armaturen. Dunkle Styles sind nicht nur bei der Möbelwahl absolut im Trend. Wer ein echtes Design-Statement machen möchte, wählt dazu noch eine dunkle Wandgestaltung. Das macht dein Badezimmer auf jeden Fall zu einem absoluten Hingucker. Doch auch weiße Waschbecken mit goldenen Armaturen können sich Blicken lassen. Diese edlen Farbtupfer passen besonders gut zu Badmöbeln in hellen Pastelltönen, aber auch zu Waschtischen aus dunklerem Massivholz. Waschbecken aus Glas können eine glamouröse Badezimmereinrichtung zusätzlich unterstreichen. Du wünschst dir einen besonders individuellen Look für dein Badezimmer? Dann findest du unter den neusten Styles auch Waschbecken in sonnigem Gelb, frischem Grün oder royalem Blau!

Die verschiedenen Waschbecken Arten:

Einbauwaschbecken: Werden im Waschtisch eingelassen und verschwinden optisch darin. Je nach Design gibt es Waschbecken, die mit dem Unterschrank verschmelzen. Das sorgt für einen besonders minimalistischen und cleanen Look! Diese Art von Waschbecken lässt sich besonders leicht reinigen, da das Waschbecken nur von innen und nicht auch noch von außen gereinigt werden muss.

Aufsatzwaschbecken: Werden auf den Waschtisch draufgesetzt. Besonderer Hingucker und je nach Form und Farbe, die hier beliebig gewählt werden kann, auch ein echtes Design-Highlight! Aufsatzwaschbecken sind etwas aufwendiger in der Reinigung, da hier auch immer die Außenwände des Waschbeckens gereinigt werden müssen. Hier ist es daher besonders wichtig, die Armatur exakt zu positionieren, damit das Wasser nicht daneben spritzt.

Handwaschbecken: Unter Handwaschbecken versteht man einen einzelnen, besonders kleinen Waschplatz. Diese kommen fast ausschließlich in Gästebädern zum Einsatz. Besonders stylish und platzsparend ist folgende Variante: Die Armatur wird an der Wand befestigt. So kannst du ein größeres Einsatzwaschbecken wählen. Doch auch ein Aufsatzwaschbecken sieht mit darüber befestigter Wandarmatur toll aus!

Doppelwaschbecken: Ein Doppelwaschbecken eignet sich für große Bäder. Es ist besonders praktisch, wenn sich morgens mehrere Familienmitglieder gleichzeitig fertigmachen müssen. Das Doppelwaschbecken kann sowohl zwei Einsatz- als auch zwei Aufsatzwaschbecken haben. Je nach ausgewähltem Waschtischunterschrank hast du großen gestalterischen Spielraum. Besonders einfach zu reinigen sind Doppelwaschbecken, die miteinander verbunden, also ineinander übergehen.

Waschbecken FAQ

Welches ist das beste Material für ein Waschbecken?

KeramikMineralgussGlas
PreisklasseNiedriges Preissegment, ca.: 50 € bis 100 €Mittleres Preissegment, ca.: 100 € bis 250 €Mittleres bis hohes Preissegment ca.: 200 €
Strapazierfähigkeit– sehr strapazierfähig
– besonders glatte Oberfläche, die unempfindlich gegenüber Kratzern und Verfärbungen ist
– Nicht stoßresistent, fällt ein schwerer Gegenstand auf das Keramikwaschbecken, kann dieses an der betroffenen Stelle Absplittern
– relativ bruchsicher und hart
– empfindlich gegenüber Kratzern, welche aber mit Reinigungsmitteln wegpoliert werden können
– empfindlich gegenüber Verfärbungen, z.B. von Haar– Colorationen
– sehr robust
– unempfindlich
– sehr glatte Oberfläche, sodass Kalk und andere Verschmutzungen kaum haften bleiben
– bruchsicheres Sicherheitsglas
Design– in einer großen Auswahl unterschiedlicher Formen erhältlich – Besondere Formenvielfalt
– In zahlreichen Farben erhältlich
– sehr angenehme Haptik
– verschiedene Designs, ob runde Waschschüssel oder flaches Einbauwaschbecken, alles ist möglich
Besonderheiten– Bei der Herstellung werden nur umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Materialien verwendet– Besonders leichtes Material
– Material besonders keim- und bakterienfrei
– Hitzeempfindlich: Verträgt keine Temperaturen über 65°C.
– sehr edle Optik
– unempfindliches Material
– hygienisch, Bakterien können an der glatten Oberfläche kaum haften bleiben
Ob Mineralguss, Keramik, Glas, oder ein ganz anderes Material: Die Wahl des Waschbeckens sollte gut überlegt sein.

Auf welcher Höhe sollte das Waschbecken sein?

Die Standard-Höhe für Waschbecken liegt zwischen 85 cm und 95 cm. Je nachdem, ob du es lieber höher oder tiefer haben möchtest, kannst du das in deinem privaten Badezimmer individuell entscheiden. In der Regel wird der Waschtisch samt Waschbecken auf etwa 95 cm Höhe angebracht.

Tipp: Eine gute Faustformel, um die Höhe des Waschbeckens zu ermitteln, ist Folgende: Nimm die Hälfte deiner Körpergröße in Zentimetern. Also: Bist du 190 cm groß, hänge das Waschbecken auf 95 cm Höhe auf. Bist du 150 cm groß, ist eine Höhe von 75 cm passender.

Wie weit sollten Steckdose und Lichtschalter vom Waschbecken entfernt sein?

Dein Waschbecken sollte einen Mindestabstand von 60 cm zur nächsten Steckdose aufweisen. Das gleiche gilt auch für Lichtschalter und andere elektrische Komponenten wie einen Heizstrahler. Ist dies nicht möglich, müssen bestimmte Schutzvorschriften eingehalten werden. Nähere Informationen dazu kann dir dein Elektriker geben. Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltest du alle Steckdosen mit einer Wasserschutzklappe versehen.

In unmittelbarer Nähe zum Waschbecken sollten sich keine offenen Steckdosen befinden

Welcher Abstand sollte zwischen dem Waschbecken und dem Spiegel sein?

Für die Höhe des Badezimmerspiegels gibt es keine einheitliche Regel. Er sollte so angebracht werden, dass du dich gut sehen kannst, wenn du dich davor stellst. In den meisten Fällen ergibt das einen Abstand zwischen Waschtisch und Spiegel von etwa 115 cm bis 125 cm.

Auf welcher Höhe sollte der Handtuchhalter angebracht werden?

Eine gute Höhe, um deine Handtücher bequem erreichen zu können, liegt in etwa zwischen 90 cm und 120 cm. Doch auch hier gilt: Das sind nur grobe Richtlinien. Dein Badezimmer kannst du so einrichten, dass es perfekt auf deine Bedürfnisse und deine Körpergröße angepasst ist!

Waschbecken online kaufen bei Lomado

Noch mehr Waschbecken und dazu passende Badezimmermöbel findest du in unserem Onlineshop!

Sie mögen eventuell auch