Badsanierung Kosten und Preisbeispiele

Bad renovieren: Kosten und Preisbeispiele

Von # jana
58 x angesehen

Träumst du auch von einem neuen Badezimmer? Von einer bodengleichen Dusche im XL-Format? Einer frei stehenden Badewanne und endlich neuen Fliesen? Wenn es an der Zeit ist, aus der kalten Nasszelle einen warmen Wellness-Tempel zu machen, bleibt eine unangenehme Frage zu klären: Was kostet das? Damit du deine Badezimmerrenovierung besser planen kannst, haben wir für dich ein paar Kostenbeispiele aufgelistet.

Kostenbeispiele für die Badrenovierung
Eine Badrenovierung kostet nicht wenig – Preise vergleichen ist daher ein Muss.

Dein neues Bad: modernisieren, renovieren oder sanieren?

Es gibt drei Arten, ein Badezimmer auf Vordermann zu bringen. Sie unterscheiden sich im Hinblick auf den Aufwand und den Umfang der Neuanschaffungen. Die Arbeitskosten für diverse handwerkliche Leistungen.

1. Was kostet ungefähr eine Modernisierung?

Hierbei handelt es sich um Maßnahmen, die den Raum optisch aufwerten. Eine Duschwanne wird entfernt und dafür wird eine barrierefreie Dusche eingebaut. Neue Badmöbel im modernen Stil und dazu ein angesagtes Waschbecken samt schicker Badarmaturen. Die Modernisierung ist eine Art Schönheitskur. Sie kostet deutlich weniger Geld als ein kompletter Umbau, da oftmals nur einzelne Bereiche erneuert werden.

Geschätzte Kosten: ab ca. 5.000 €

2. Was kann mich eine Renovierung kosten?

Bei der Renovierung wird ein altes Bad erneuert. Dabei betreffen die meisten Maßnahmen eher die Sanitäranlagen und die Möbel. Wände und Fliesen können gestrichen werden. Ein Umbau zu einem barrierefreien Bad liegt hier oft im Fokus. Beim Badezimmer renovieren handelt es sich um Maßnahmen im größeren Stil.

Eine Renovierung kostet zwischen 5.000 € und 30.000 €. Der Umbau zu einem barriefreiem Bad kann von der KfW gefördert werden.

Geschätzte Kosten: ab ca. 10.000 €

3. Wie hoch können die Kosten einer Badsanierung werden?

Bei der Sanierung fliegt erstmal alles raus. Alte Fliesen werden entfernt und neue werden verlegt. Sämtliche Sanitäranlagen neu einbauen, eventuell sogar die Raumaufteilung komplett ändern. Bei einer Sanierung wird das Badezimmer von Grund auf entkernt und neu geplant. Eine komplette Badsanierung ist immer mit hohen Kosten verbunden. Alle Komponenten in diesem Raum werden nämlich erneuert. Dazu zählen neben der Wand-, Boden- und Deckengestaltung auch Dinge wie elektrische Leitungen.

Eine umfassende Badsanierung kostet mindestens 15.000 Euro
Eine Badsanierung ist mit den höchsten Kosten und dem meisten Aufwand verbunden, denn hier wird nahezu alles ersetzt: Möbel, Keramik, Fliesen, Leitungen evtl. Elektrik.

Geschätzte Kosten: ab ca. 15.000 €

Kostenschätzung für die Renovierung des alten Badezimmers: Die Badmöbel

Der zu zahlende Preis hängt in erster Linie von zwei wesentlichen Faktoren ab: der Größe des Raumes und der gewünschten Ausstattung. Dabei spielen die Badmöbel, die du dir aussuchst, eine zentrale Rolle. Generell gilt: Look & Feel ist nicht alles. Ein moderner Waschtisch sieht zwar toll aus und kann nach erstem empfinden teuer wirken, aber der Blick auf Verarbeitung und Material zeigt schnell den wirklichen Wert. Badmöbel aus günstiger Spanplatte mit Dekorfolie und einem simplen Keramikwaschbecken sehen optisch gut aus, halten aber in der Regel nicht ganz so lange wie teurere Massivholzmöbel. Ganz oft bringt die Erstellung eines Badmöbelsets einen Preisvorteil gegenüber einzeln gekauften Badmöbeln.

In unserem Onlineshop LOMADO kannst du dir sowohl dein eigenes Set individuell zusammenstellen, als auch Möbel für das Badezimmer einzeln erwerben. Preislich solltest du für ein kleines Möbelset mit mindestens 300 € rechnen. In der folgenden Galerie kannst du dir einen Eindruck darüber verschaffen, mit welchen Kosten du für neue Badmöbel rechnen musst. Hierbei stützen wir uns auf die Preisspannen in unserem Badsortiment:

Badmöbel von Lomado mit aufsteigendem Preis

Kostenübersicht für die Badrenovierung

Ob großes Badezimmer, besonders altes Bad oder Gäste-WC: Eine Badsanierung ist immer mit Kosten verbunden. Die neue Dusche, neue Badmöbel, aber auch das Verlegen der Fliesen sowie die Installation der neuen Badkeramik haben ihren Preis. Hier findest du ein paar Preisbeispiele für deine geplante Renovierung oder Sanierung:

Kosten für die Handwerker

Die Arbeitskosten können regional stark variieren. Um einen fairen Preis zu erhalten, solltest du immer mehrere Anbieter vergleichen. Wie du eine passende Firma für dein Vorhaben findest, siehst du hier. Zum Magazinbeitrag: “Bad renovieren lassen: So findest du die passende Firma” gehen. Dort geben wir dir auch Tipps, worauf du bei einem Angebot achten solltest. Im Durchschnitt betragen die Arbeitskosten für diverse Handwerker zwischen 40 Euro (Netto) und 70 Euro (Netto).

Kosten für das Material

Fliesen, Armaturen, Badmöbel und natürlich die neuen Sanitäranlagen: all das will bezahlt werden. Die Materialkosten können sich individuell stark unterscheiden und hängen überwiegend mit deinen persönlichen Präferenzen zusammen. Eine Standard-Fliese aus dem Baumarkt kostet etwa ein Viertel von einer handgefertigten Luxus-Fliese aus Naturstein. Hier heißt es: Genau überlegen, was dir die Ausstattung im einzelnen Wert ist und dann Preise vergleichen.

  • Fliesen: 20 Euro und 200 Euro pro Quadratmeter
  • Stand-WC: 80 Euro und 120 Euro
  • Wand-WC: 120 Euro bis 250 Euro
  • Spülkasten sichtbar: 25 Euro
  • Spülkasten in der Wand eingelassen: 200 Euro
  • Waschbecken: 50 Euro bis 200 Euro
  • Waschtischarmaturen: 60 Euro bis 300 Euro
  • Dusche mit Duschwanne: 500 Euro bis 1000 Euro
  • Bodengleiche Dusche: 1000 Euro bis 5000 Euro
Beim Material besteht Einsparpotenzial
Fliesen aussuchen und Preise vergleichen

Sonstige Kosten

Die Entsorgung alter Fliesen und der ausgebauten Sanitäranlagen kann mit ca. 350 Euro pro Quadratmeter zu Buche schlagen. Kleinigkeiten wie eine neue Deckenleuchte oder Wandleuchten können auch schnell vergessen werden. Handtuchhalter, ein neuer schicker Seifenspender und vieles mehr kommen auch schnell mal dazu. Das sind zwar vergleichsweise kleine Posten, doch solltest du in deiner Budget-Planung auch einen kleinen Puffer für solche zusätzlichen Kosten und Extras einplanen.

So kannst du bei der Renovierung Kosten sparen

Ganz salopp gesagt: je mehr du selbst tust, desto günstiger wird es. Geld sparen kannst du vor allem bei den Arbeitskosten für die Handwerker. Was das Material betrifft, so kannst du im Vorfeld Preise vergleichen. Materialien aus dem Baumarkt sind günstiger als im Fachmarkt. Allerdings zum Preis einer geringeren Qualität. Hier musst du selbst entscheiden, in welchen Punkten du bereit bist, Abstriche zu machen. Alle Wände des Badezimmers bis unter die Decke zu fliesen, ist natürlich teurer als das Verputzen oder Tapezieren dieser. Hier lohnt es sich zu überlegen, in welchen Bereichen eine geflieste Wand Sinn ergibt, und wo du gut auf diese verzichten könntest. Ebenfalls teuer ist eine gehobene Ausstattung, wie eine ebenerdige Dusche mit Duschwand aus Glas oder auch eine neue Badewanne, die frei im Raum steht. Sieht edel aus, hat aber auch seinen Preis.

Am Ende des Tages sparen neue und moderne Geräte Geld. Der effizientere Wasserverbrauch, ein sparsames Heizsystem und vieles mehr sind Faktoren, die erst später spürbar sind. Hier kann es sich also durchaus lohnen, ein etwas teureres, dafür aber effizienteres Produkt zu wählen. In der Jahresabrechnung über deinen Wasserverbrauch wirst du für diese Entscheidung belohnt werden. Eine kleine Entscheidungshilfe bietet dir die folgende Checkliste. Hier kannst du im Voraus gut planen, was du wirklich möchtest, was optional ist und wie hoch dein Budget ist.

Preisbeispiele

Badarmaturen

Je nachdem, für welches Material und die damit verbundene Art der Installation du dich entscheidest, können sehr unterschiedliche Kosten für deine neue Badezimmerarmatur anfallen. Grundsätzlich kosten Standardarmaturen aus Chrome weniger, als wenn du dich etwa für eine matte, pulverbeschichtete Armatur entscheidest. Auch die verbaute Technik spielt eine Rolle. Ein Wasserhahn mit einem Sensor, um Wasser für die Umwelt zu sparen, ist im Vergleich nicht so günstig. Könnte sich aber im Hinblick auf die Laufzeit und den Wasserverbrauch am Ende vielleicht rechnen.

Armatur mit Ablauf Automatik ALPINIA-30
Einloch-Waschtischarmatur mit Ablaufautomatik ALPINIA-30
Design Armatur SARAY-80
Moderne Sensor-Waschtischarmatur matt schwarz HYACINT-30
Moderne Sensor-Waschtischarmatur schwarz HYACINT-30
Wannenarmatur für die Wandmontage TEMISTO-30
Wannenarmatur TEMISTO-30
Duschsystem mit Regendusche Unterputzarmatur ARNIKA-30
Duschsystem titanium ARNIKA-30
Duschsystem in gold mit Mischarmatur
Duschsystem Mischarmatur gold, ARNIKA-30

Badkeramik

Waschbecken gibt es in sehr vielen unterschiedlichen Materialien. Neben dem üblichen Keramikwaschbecken finden sich zunehmend Mineralgussbecken auf dem Markt. Auch Glas ist ein beliebter Stoff aus dem Becken für den Waschplatz im Bad gestaltet sind. Die Materialpreise variieren hier. Teuer wird es, wenn du dich für eine Sonderanfertigung entscheidest oder ein Material – wie etwa Beton – in deinem Bad siehst. Extrakosten verursachen auch Sonderwünsche wie etwa die Ausstattung des Waschbeckens mit einem zarten Fliesenmuster.

Schwarzes Keramikbecken MANHATTAN-56
Waschbecken schwarz MANHATTAN-56
Keramik Waschbecken 81 cm SOFIA-107
Keramik Waschbecken 81 cm SOFIA-107
Keramik Aufsatzbecken mit abgerundeten Kanten
Aufsatzbecken aus Keramik

WC’s

Stand-WC’s werden immer häufiger von Wand-WC’s abgelöst. Spülrandlos, besonders effizient im Wasserverbrauch und leicht zu reinigen. Moderne WC’s gibt es mittlerweile auch mit Wasserstrahl und Sitzheizung. Preislich sind bei solchen technischen Spielereien kaum Grenzen nach oben gesetzt. Klassische Modelle findest du ab etwa 120 € im Baumarkt. Im Fachhandel musst du mit etwas höheren Preisen rechnen.

Wand WC Villeroy&Boch weiß
Wand-WC von Villeroy&Boch von hornbach.de
Wand-WC von Laufen von megabad.de
Wand-WC von LAUFEN von megabad.de
Villeroy&Boch Wand-WC in schwarz
Schwarzes WC von Villeroy&Boch von badshop.de

Wand- und Bodengestaltung

Die Preise für Badezimmerfliesen variieren stark. Sie hängen von globalen Ereignissen ab, Lieferketten und vielem mehr. Günstige Fliesen sind ab ca. 30 € / m² erhältlich. Nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Edler Naturstein wie Marmor ist besonders kostenintensiv. Doch auch hier gibt es preiswerte Alternativen, wie etwa Fliesen in Marmor-Optik. Entscheidest du dich für eine Fliese aus einem besonders harten Material, kann die Bohrung der Löcher für die Anbringung von WC, Duschwand oder auch die Anbringung von Armaturen oder Unterputzarmaturen den Preis weiter in die Höhe schrauben. Aufgrund der Härte kann nicht einfach gebohrt werden, sondern es muss achtsamer mit speziellen Geräten gearbeitet werden. Hier fallen also zusätzliche Handwerkskosten bei der Installation bzw. für die Montage an.

Bodenfliese beige von fliesen-logemann.de
Bodenfliese mit Dekor von fliesen-logemann.de
Wandfliese grün von fliesenmax.de im Metrostil
Grüne Wandfliese von fliesenmax.de
Graue Bodenfliese aus dem Baumarkt ab 11 € pro m²
Graue Bodenfliese von obi.de
Bodenfliese in Marmoroptik Modell Carrara white shine vin fliesenmax.de
Bodenfliese in Marmoroptik aus Feinsteinzeug von fliesenmax.de
Fliese Mosaik Villeroy & Boch, Modell 2148 CW10 Nature Side beige gekalkt 30x30 cm
Badezimmerfliese in Holzoptik von Villeroy & Boch von fliese-shop.de
Boden- und Wandfliese Modell Cementi-Uni in der Farbe Nero von ceratrends.de
Anthrazit-Schwarze Bodenfliese aus Feinsteinzeug von ceratrends.de

Kostenrechner aus dem Internet

Um dir einen wirklichen Eindruck zu deinen bevorstehenden bzw. möglichen Kosten deiner Badrenovierung zu verschaffen, schlagen wir dir zum einem vor, eine Liste zu erstellen, was du neues im Bad wünschst. Am besten wäre es, du unterscheidest gleich zwischen “Must Haves” und “Nice to Haves”. So hast du später Raum, um Punkte zu streichen, mit denen du Kosten einsparen könntest. Unsere Checkliste weiter oben im Beitrag kann dir dabei helfen. Zum anderen solltest du dir im digitalen Zeitalter Sanierungsfirmen und Badplaner Zeit nehmen, um im Internet nach Kostenrechner zu suchen. Im Netz findest du bereits diverse weitere Beispiele für die möglichen Kosten einer Badrenovierung. Einen empfehlenswerten Kostenrechner bietet Banovo. Diesen findest du hier: