Holz Gartenmöbel Pflegetipps
Home Allgemein Gartenmöbel pflegen aus Holz – Die besten Tipps

Gartenmöbel pflegen aus Holz – Die besten Tipps

Von Felix

Holzmöbel tragen zu einem warmen und natürlichen Look auf Terrasse und Co. bei. Damit sie lange Zeit schön und funktional bleiben, ist regelmäßige Pflege unerlässlich. Hier erfährst du, wie du mit Öl, Seifenlauge und Wasser deine Outdoormöbel vor dem Vergrauen und anderen Witterungsschäden schützen kannst. Hier kommen unsere besten Pflegetipps für Holz Gartenmöbel:

Gepflegte Gartenmöbel
Gepflegte Gartenmöbel

Wie pflegt man Holz Gartenmöbel richtig?

So bleiben deine Holz Gartenmöbel für viele Jahre in einem Top-Zustand:

  1. Reinigung: Beginne mit einer gründlichen Reinigung der Möbel. Verwende dazu einen weichen Lappen oder eine weiche Bürste, um Staub und Schmutz zu entfernen. Bei hartnäckigen Verschmutzungen kann ein mildes Reinigungsmittel oder etwas Seifenlauge verwendet werden.
  2. Schutzanstrich: Nach der Reinigung ist es wichtig, die Oberfläche mit einem Holzschutz zu versehen. Dieser Anstrich bildet eine Barriere gegen Feuchtigkeit, UV-Strahlen und andere Witterungseinflüsse. Verwende dafür am besten eine hochwertige Holzschutzlasur oder -farbe, die speziell für den Außenbereich geeignet ist.
  3. Regelmäßige Inspektion: Überprüfe deine Holz Gartenmöbel regelmäßig auf Beschädigungen oder Anzeichen von Verwitterung.
  4. Repariere kleine Schäden sofort, um größere Probleme zu vermeiden. Ziehe Schrauben nach oder schleife Absplitterungen ab. Kein Quietschen, Wackeln oder Knarzen mehr bei deiner Gartenbank oder Gartenliege.
  5. Schutz vor Witterungseinflüssen: Stelle sicher, dass deine Holz Gartenmöbel vor starken Witterungseinflüssen geschützt sind. Zu viel Wasser durch starken Regen ist ebenso schädlich wie eine zu starke Sonneneinstrahlung.
  6. Verwende dazu bei Bedarf eine Abdeckung oder lagere die Möbel während der kalten Wintermonate an einem trockenen Ort.
Pfelgetipps für deine Outdoor-Möbel
Tipp: Eine regelmäßige Holzpflege verlängert die Lebensdauer deiner Outdoormöbel um viele Jahre

Wie pflegt man verschiedene Holzarten?

Die Pflege von Holz Gartenmöbeln kann je nach Holzart variieren. Hier sind einige Tipps für die Pflege gängiger Holzarten:

  • Teakholz: Teakholz ist bekannt für seine natürliche Haltbarkeit und Witterungsbeständigkeit. Eine regelmäßige Reinigung und gelegentliche Behandlung mit Pflegeöl speziell für Teak hält das Holz schön und schützt das Material vor Verwitterung.
  • Eukalyptusholz: Eukalyptusholz ist ebenfalls robust und witterungsbeständig. Eine regelmäßige Reinigung und gelegentliche Behandlung mit Öl oder -wachs hält das Holz geschmeidig und schützt es vor Austrocknung.
  • Akazienholz: Möbel aus Akazie sind von Natur aus widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und Schädlinge. Eine regelmäßige Reinigung und Behandlung mit Holzschutzlasur hält das Holz schön und schützt es vor Vergrauung.
  • Bambusmöbel: Bambusmöbel sind leicht und langlebig, benötigen jedoch regelmäßige Reinigung und gelegentliche Behandlung mit einem Bambuspflegemittel, um sie vor Feuchtigkeit und Verfärbungen zu schützen.
Verschiedene Hölzer haben unterschiedliche Pflegebedürfnisse
Verschiedene Hölzer haben unterschiedliche Pflegebedürfnisse

Wie kann man verblasstes oder verwittertes Holz wieder schön machen?

Verblasstes oder verwittertes Holz kann durch verschiedene Methoden und Pflegemittel wieder aufgefrischt werden. Hier sind einige Tipps, um das Holz wieder schön zu machen:

  • Säubern: Verwende einen milden Holzreiniger und einen weichen Schwamm, ein Tuch oder eine Bürste.
  • Abschleifen: Wenn das Holz stark verwittert ist, kann ein leichtes Abschleifen mit feinem Schleifpapier helfen, um die oberste Schicht zu entfernen und die natürliche Farbe des Holzes wieder zum Vorschein zu bringen.
  • Holzpflegemittel: Nach der Reinigung und dem eventuellen Abschleifen kannst du das Material mit einem hochwertigen Holzpflegemittel behandeln. Öle, Lasuren oder Holzschutzmittel können die Oberfläche wieder auffrischen und vor weiterer Verwitterung oder einem Vergrauen schützen.
  • Sonneneinstrahlung begrenzen: Stelle sicher, dass deine Holzmöbel nicht übermäßig der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, da dies die Oberfläche verblassen lässt.
  • Abdecken: Decke deine Holzmöbel bei Nichtgebrauch ab, um sie vor Witterungseinflüssen wie Regen zu schützen und ihre Lebensdauer um Jahre zu verlängern.
Regen, Kälte oder Sonne: Witterungsschäden lassen sich mit etwas Pflege leicht beheben
Regen, Kälte oder Sonne: Witterungsschäden lassen sich mit etwas Pflege leicht beheben

Welche Pflegemittel eignen sich für die Reinigung von Holz Gartenmöbeln?

Für die Reinigung von Holz Gartenmöbeln gibt es verschiedene Pflegemittel:

  • Holzreiniger: Spezielle Holzreiniger sind mild und schonend für das Holz, entfernen aber effektiv Schmutz und Flecken.
  • Holzschutzlasur: Eine Holzschutzlasur bietet nicht nur Schutz vor Witterungseinflüssen, sondern frischt auch die Farbe und die Maserung des Holzes auf.
  • Öl: Pflegeöle dringen tief in das Holz ein und schützen es von innen heraus. Sie eignen sich besonders gut für die Pflege von Naturholzoberflächen.
Eine hochwertige Holzschutz-Lasur für schöne Gartenmöbel
Eine hochwertige Holzschutz-Lasur für schöne Gartenmöbel

Holz Gartenmöbel wetterfest machen und schützen

Möbel aus Holz sind das Highlight jedes Gartens und bieten einen gemütlichen Ort zum Entspannen und Genießen der Natur. Damit sie jedoch lange Zeit schön bleiben und den Witterungseinflüssen standhalten können, ist es wichtig, sie wetterfest zu machen und zu schützen. Hier ist eine einfache Anleitung zur Anwendung von Ölen und Pflegemitteln:

  1. Reinigung und Trocknung: Beginne mit der gründlichen Reinigung der Gartenmöbel, um Schmutz, Staub und Ablagerungen zu entfernen. Lasse das Holz anschließend vollständig trocknen, bevor du mit der Behandlung beginnst.
  2. Auswahl des Pflegemittels: Wähle ein geeignetes Pflegemittel für deine Holzart und Bedürfnisse aus. Holzöle oder Holzschutzlasuren eignen sich besonders gut, um das Holz vor Feuchtigkeit, UV-Strahlen und anderen Witterungseinflüssen zu schützen.
  3. Auftrag des Pflegemittels: Trage das Pflegemittel großzügig auf das Holz auf und verteile es gleichmäßig. Achte darauf, alle Oberflächen gründlich zu behandeln, um einen gleichmäßigen Schutz zu gewährleisten.
  4. Einwirkzeit und Trocknung: Lasse das Pflegemittel entsprechend den Anweisungen des Herstellers einwirken und das Holz anschließend vollständig trocknen.
Genieße deinen Garten mit gepflegten Holzmöbeln
Genieße deinen Garten mit gepflegten Holzmöbeln

Durch regelmäßige Anwendung von Pflegemitteln und Ölen kannst du deine Holz Gartenmöbel wetterfest machen und ihre Lebensdauer verlängern. So kannst du sie lange Zeit genießen und deinen Garten in eine gemütliche Oase verwandeln.

Gartenstuhl aus Holz
Gartenstuhl aus Holz
Gartentisch aus Holz
Gartentisch aus Holz
Gartenliege aus Holz
Gartenliege aus Holz
Gartenbank aus Holz
Gartenbank aus Holz