Home Allgemein Erdtöne – Exotisches Wüsten-Flair für dein Zuhause

Erdtöne – Exotisches Wüsten-Flair für dein Zuhause

Von # jana
83 x angesehen

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr: Farben beeinflussen unser Wohlbefinden. Erdtöne fühlen sich vertrauensvoll, sanft und sehr heimisch an. Sie sind zurückhaltend, natürlich und vielseitig: Erdtöne sind wieder so gefragt wie noch nie! Sie lassen sich prima mit fast allen Farben kombinieren und passen sich dank ihrer dezenten Farbpalette jedem Wohnstil an: von Boho über Modern bis hin zu Industrial oder Skandi. Egal ob für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche oder Esszimmer: Erdtöne lassen kleine Räume weiter und größer wirken und verleihen großen Zimmern das Extra an Geborgenheit! Hier erfährst du, wie du Erdtöne richtig kombinierst. Zudem kannst du dich über jede Menge Inspiration freuen. Wir zeigen dir, wie du dein Zuhause mit Erdtönen perfekt einrichtest!

Erdtöne lassen sich in Form von Möbeln, aber auch als Wohnaccessoires und Pflanzen nach Hause holen.

Was sind Erdtöne?

Zu den Erdtönen zählen Klassischerweise folgende Farben und Nuancen:

  • Terrakotta-Töne in allen Nuancen, wie beispielsweise Gebrannte Siena, Rötel
  • Dunkle und gedeckte Grüntöne wie Grünerde und Khaki
  • Brauntöne wie Umbra
  • Gedeckte Farben mit Gelbanteil wie Ocker
  • Orangetöne
  • Warme Grautöne

Womit kombiniere ich Erdtöne?

Erdtöne kombiniert man am besten untereinander. So entsteht der angesagte Boho-Wüstenlook! Bevorzugst du ein wenig mehr Farbe? Dann kannst du ein sehr kräftiges Blau prima dazu kombinieren. Das strahlende und frische Grün von Zimmerpflanzen kommt vor einer Basis aus Erdtönen ebenfalls besonders gut zur Geltung.

Auch Weiß ist ein hervorragender Kombinationspartner. Weiß nimmt den Erdtönen ihre Schwere und bringt Leichtigkeit in dein Zuhause. Gleichzeitig ist der Farbmix aus Weiß, Beige und Braun sehr modern und passt gut zum Skandinavischen Wohnstil. Wer es etwas exotischer mag, kann die natürliche Farbpalette mit knalligen Ethno-Prints kombinieren.

Dekorieren mit Vasen und getrockneten Zweigen

Supereinfach und preisgünstig ist diese Dekoidee mit Erdtönen: Nimm dir ein paar Blumenvasen, perfekt wäre Terrakotta, Steingut oder gefärbtes Glas. Dann kommen ein paar getrocknete Zweige hinein. Dafür eignen sich die sogenannten Puschel des Pampasgrases, aber auch andere Gräser erfüllen diesen Zweck. Getrocknete Blumen kannst du ebenfalls verwenden. Fertig ist die unkomplizierteste und pflegeleichteste Deko, die du je besitzen wirst!

Gekonnter Materialeinsatz:

Teppiche, Felle, aber auch Leder, Wolle und geflochtene Materialien wie Rattan oder Seegras kommen zum Einsatz. Ein verspielter Mix unterschiedlichster Materialien in diversen Beige-Schattierungen ergibt ein harmonisches Gesamtbild. Holz ist eine gute Basis, zu der sich die unterschiedlichen Texturen gesellen können. Auch wenn du einen sehr modernen und cleanen Look anstrebst, ist der Einsatz verschiedener Textilien nie verkehrt: Er macht dein Zuhause zu einem Ort voller Behaglichkeit und Wärme.

Einrichten mit Erdtönen: Ideen fürs Wohnzimmer

Erdtöne im Wohnzimmer sorgen für eine warme Atmosphäre. Die natürlichen Nuancen laden zum Verweilen ein. Tolle Holzmöbel und ein schöner Dielenboden unterstreichen den natürlichen Look. Eine Vertäfelung oder verspielte Wandverkleidungen vom Schreiner bringen rustikalen Landhausflair in die Wohnstube. Perfekt dazu: ein helles Sofa und ein cremefarbener Teppich. Noch aufregender wird die Wohnzimmereinrichtung mit einer Couchtisch-Platte aus Zement oder Naturstein. Der Einsatz natürlicher Materialien in zarten Beige-Tönen zaubert dir das atemberaubende Wüsten-Flair mit Boho-Charakter in dein Zuhause! Ein exotischer, aber gleichzeitig sehr vertrauter und heimeliger Wohnstil!

Einrichten mit Erdtönen: Das Wohnzimmer in zarten Beigetönen mit Wandvertäfelung in kräftigem Braun.

Sehr angesagt ist eine Farbkombination aus Gelb und Grau. Der satte Ocker-Ton des Sofas wiegt schwer im Raum. Vor der hellgrauen Wand mit den weißen Vasen wirkt das Sofa aber gar nicht mehr wuchtig. Dieser lässige und sehr gemütliche Boho-Look wird mit Kissen und Decken in verschiedenen Braun-Nuancen unterstützt. Helle Holzmöbel passen gut dazu. Grüne Zimmerpflanzen können die Wohnzimmereinrichtung in Erdtönen noch frischer und lebendiger wirken lassen. Dekorieren kannst du so einen Raum mit glänzenden Akzenten in Kupfer, Messing oder Gold.

Erdtöne mit hohem Gelbanteil wie dieser ockerfarbene Couch harmonieren gut mit frischen Farben wie hellgrau

Dekorieren mit Erdtönen in Esszimmer und Küche

Mit gut ausgesuchten Holzmöbeln kannst du in deinem Essbereich eine warme Atmosphäre schaffen. Perfekt dazu passt eine ausgefallene Hängeleuchte aus Bambus, Rattan oder einem ähnlich natürlichem Material. Wanddekorationen in Form von Makramee, Holzbilderrahmen oder einer dezent bemalten Leinwand fügen sich harmonisch ins Gesamtbild ein. Geschirr aus Steingut oder Ton im Zusammenspiel mit fließenden Textilien wie Baumwoll- oder Leinentücher runden das Bild ab. Für noch mehr Wohlfühlatmosphäre können ein flach gewebter Teppich und ein paar Zimmerpflanzen sorgen.

Erdtöne im Esszimmer sorgen für eine warme Atmosphäre

Für eine moderne Küche in Erdtönen ist eine Küche aus Holz die ideale Basis. Die Fronten der Küche machen in einem zarten Braunton eine gute Figur. Kombiniert mit den Farben Grau und Schwarz entsteht ein sehr edler Look. Für mehr Frische und Leichtigkeit in der Küche kannst du als weitere Grundfarbe aber auch Weiß wählen. Frische Kräuter in mediterranen Terrakottatöpfen verbreiten das ganze Jahr über Urlaubsstimmung in der Küche!

Erdtöne in der Küche mit sanften Brauntönen und grauen Accessoires

Erdtöne im Schlafzimmer

Was kann entspannender sein als eine Umgebung voller Ruhe und Harmonie? So eine Umgebung kannst du in deinem Schlafzimmer einrichten. Keine schrillen Farben, keine aufregenden Prints. Nur sanfte und natürliche Farbnuancen. Rustikale Holzdetails bringen dir noch mehr Naturnähe in diesen Raum. Spiele bei der Einrichtung deines Schlafzimmers mit unterschiedlichen Texturen. Zierkissen aus grobem Bouclé-Stoff, aus zarter Seide und dick gewebter Wolle. Dazu hauchzarte Vorhänge aus einem fließenden Baumwollstoff. Wer mag, bringt Pflanzen in Terrakottakübeln in den Raum. Eine rustikale Sitzbank aus Holz, getrocknete Gräser und Glasvasen bilden den perfekten Stil- und Materialmix mit sich. Trau dich ruhig, wild miteinander zu kombinieren. So lange du dich an die vorgegebene Farbpalette aus Erdtönen hältst, kann gar nichts schiefgehen!

Gefällt dir der natürliche Look? Dann findest du in folgenden Beiträgen noch weitere Inspiration für dein Zuhause:

Sie mögen eventuell auch